Frauen Fussball
1. Frauen
Erfolgreiches Hallenwochenende

16./17.1.2016 – Gleich zwei Hallenturniere standen am vergangenen Wochenende auf dem Spielplan der 1. Frauenmannschaft von BU. Angesichts der Tatsache, dass das Training nach der Weihnachtspause erst am Donnerstag zuvor wieder aufgenommen wurde, gleich ein echter konditioneller Härtetest für einige Spielerinnen, die an beiden Tagen im Einsatz waren.

Den Auftakt des Turnierwochenendes bildete am Samstagnachmittag/ abend der 1. SVE Damen Cup in Handorf bei Lüneburg. Die Gastgeberinnen von Eintracht Lüneburg hatten ein bunt gemischtes Teilnehmerfeld mit 12 Mannschaften zusammengestellt, das von Regionalliga− (Fortuna Celle, HSV) bis hin zu Kreisligamannschaften reichte. Gespielt wurde über 12 Minuten auf 5 Meter Tore.

Unsere Mannschaft bekam es in der Vorrundengruppe C mit dem Groß Flottbeker SV, der SG Ochtmissen/Reppenstedt/Handorf und der 1. Mannschaft der Gastgeberinnen zu tun. Gleich das erste Spiel gegen Groß Flottbek war dabei ein echter Härtetest, denn der Hamburger Bezirksligist spielte ein richtig starkes Turnier. Nach einem frühen Rückstand war es Sophie, die mit 3 tollen Toren dafür sorgte, dass unsere Mannschaft einen Fehlstart vermied und einen 3:2 Auftakterfolg feiern konnte. Im zweiten Spiel gegen die erste Mannschaft von Eintracht Lüneburg war es dann Liska, die mit einem schönen Schuss in der ansonsten an Höhepunkten armen Partie für den 1:0 Sieg sorgte. Das abschließende Vorrundenspiel gegen die SG Ochtmissen & Co. war dann eine klare Sache. Mit einem 8:0 Erfolg wurde der Gruppensieg perfekt gemacht. Bemerkenswert dabei war insbesondere der Hattrick von Abwehrchefin Pauline, die mit ihren Toren zum 3, 4 und 5:0 zeigte, dass sie durchaus auch über beachtliche Offensivqualitäten verfügt. Die weiteren Tore in der einseitigen Partie schossen Amina, Sophie (3) und die Gegnerinnen selbst mit einem Eigentor.

Im Viertelfinale kam es dann zum Aufeinandertreffen mit dem in der Hamburger Verbandsliga spielenden Eimsbütteler TV. Dabei dominierte unsere Mannschaft zwar über weite Strecken das Spiel, tat sich aber schwer, dass Spiel frühzeitig zu entscheiden. Der 1:0 Führung durch Sophie folgt fast postwendend der Ausgleich. Noch einmal Sophie und Selina mit ihrem ersten Turniertor brachten dann unser Team doch auf die Siegerstraße und ins Halbfinale.

Da es der Spielplan gut mit unserem Team meinte, kam es dort nicht zum Aufeinandertreffen mit einem der beiden Regionalligisten, die ihre Spiele zu diesem Zeitpunkt ebenfalls alle gewonnen hatten und im anderen Halbfinale aufeinandertrafen. Unsere Gegnerinnen hießen erneut Groß Flottbek, die wir aus dem ersten Spiel ja bereits gut kannten. War dieses erste Spiel bereits knapp, so sollte das Halbfinale ein wahrer Krimi werden. Dafür sorgte unsere Mannschaft allerdings in erster Linie selbst. Denn auch wenn Groß Flottbek erneut eine gute Leistung zeigte, waren unsere drei Gegentore doch alle großzügige Geschenke an die Gegnerinnen. Wie genau sie zustande kamen – darüber will der Berichterstatter den Mantel des Schweigens werfen, denn danke zweier Tore der erneut treffsicheren Sophie und eines Treffers von Selina stand es nach 12 aufregenden Spielminuten 3:3. Ein Neunmeterschießen musste entscheiden. Hier zeigten sich Raquel und Sophie treffsicher, während Pauline nur den Außenpfosten traf. Gut, dass Annika im Tor auch bei diesem Shoot out überragend hielt und keine Treffer zuließ.

Zur angenehmen Überraschung aller war damit das Finale erreicht. Gegner war der ESV Fortuna Celle, der alle seine Spiele – inklusive des anderen Halbfinales gegen den Ligakonkurrenten HSV – sehr souverän gewinnen konnte und dabei von Spiel zu Spiel besser wurde. Somit war es keine wirkliche Überraschung, dass auch unsere Mannschaft im Finale keine echte Siegchance hatte. Zu dominant spielte der Regionalligist. Hinzu kam ein doch sichtbarer Kräfteverschleiß bei unserem Team, bei dem einige Spielerinnen fast alle Spiele komplett absolviert hatten. Aber unsere Mannschaft stellte sich nicht hinten rein, sondern versuchte munter mitzuspielen. Das Ergebnis war ein ereignisreiches Spiel, das mit 5:1 (Tor durch Raquel mit einem schönen Fernschuss in den Winkel) vollkommen verdient an Celle ging.

Auch wenn das i Tüpfelchen eines Turniersieges unserer Mannschaft versagt blieb, spielte sie doch ein tolles Turnier. Zu der guten Mannschaftsleistung kamen auch noch zwei individuelle Ehrungen: Annika wurde als beste Torhüterin des Turniers ausgezeichnet und Sophie wurde mit 10 Toren Torschützenkönigin.

BU spielte mit: Annika, Juliane, Liska, Sophie, Amina, Raquel, Pauline, Selina

Tore: Sophie (10), Pauline (3), Selina (2), Amina und Liska.

 

Am Sonntag folgte dann die Teilnahme am Hallenturnier der 2. Mannschaft des Kieler MTV. Dort traten 8 Mannschaften gegeneinander an. In der Gruppe A bekam es unsere Mannschaft mit dem roten Team des Veranstalters, dem 1. Norderstedter FC und dem FSC Kaltenkirchen zu tun. Gespielt wurde wie am Samstag über 12 Minuten, allerdings jetzt auf Handballtore, was zwar die Abwehrarbeit leichter, das Toreschießen aber leider auch deutlich schwerer machte.

So endete gleich das Auftaktspiel unseres Teams gegen den Gastgeber torlos. Gut, dass das zweite Spiel gegen Kaltenkirchen mit 2:0 (Tore: Pauline und Sophie) gewonnen werden konnte. So stand schnell fest, dass unser Team als einer der beiden Gruppenersten in das Viertelfinale gehen konnte. Im abschließenden Vorrundenspiel reichte es dann nur zu einem 1:1 gegen Norderstedt, so dass der Gruppensieg mit Platz zwei hinter dem KMTV verfehlt wurde.

 

Im Viertelfinale traf unsere Mannschaft dann auf Team Schwarz des Gastgebers, das in der anderen Vorrundengruppe Dritter geworden war. Ein recht ereignisloses Spiel wurde durch ein Tor von Sophie zu unseren Gunsten entschieden, so dass der erneute Halbfinaleinzug gesichert wurde. Gegner hier eigentlich TURA Meldorf – wie sich beim Spiel dann zeigte, aber auch der Schiedsrichter. Dieser hatte offensichtlich etwas dagegen, dass BU in das Finale einzieht.

Es war erst kurze Zeit gespielt, als er fälschlicherweise – zumindest aus Sicht des Berichterstatters – Meldorf einen Einwurf zusprach. Doch damit nicht genug. Auf die höfliche Nachfrage von Raquel „Ist das Ihr Ernst?“ kassierte sie prompt eine 2 Minuten Zeitstrafe. Nicht zuletzt angesichts der Tatsache, dass die beiden übrigen Zeitstrafen des Turniers für rüde körperliche Attacken beim Kampf um den Ball ausgesprochen wurden, eine doch weit überzogene Reaktion. Da anschließend auch noch Trainer Jens nach etwas zu heftigen Protesten von der Bank auf die Tribüne verwiesen wurde, war der Spielfluss unserer Mannschaft völlig dahin. Zwar wurde die Unterzahlsituation ohne Probleme überstanden, aber danach brachte unser Team kein vernünftiges Kombinationsspiel mehr zustande. Eigentlich nicht so schlimm, da der Gegner auch weitgehend torungefährlich war. Aber da hatte der Schiedsrichter erneut ein Einsehen: In einer eigentlich bereits geklärten Situation (Annika hatte den Ball sicher und die Hände eindeutig auf dem Ball) pfiff er kein Foulspiel, als eine Meldorferin Annika den Ball aus der Hand spitzelte und ins leere Tor schoss. Die Entscheidung – denn trotz aller engagierten Bemühungen gelang es unserem Team nicht mehr, den Ausgleich zu erzielen.

So ging es im letzten Spiel statt um den Turniersieg (den sich der HSV II gegen Meldorf sicherte) „nur“ um den 3. Platz. Dieser konnte mit einem Sieg nach Siebenmeterschießen gegen Team rot des KMTV errungen werden (verwandelte Siebenmeter durch Amina, Sophie und Selina). Nach der regulären Spielzeit hatte es 1:1 gestanden (Tor für BU durch Sophie).

Ein letztlich doch versöhnlicher Abschluss nach einem für unsere Mannschaft nicht optimal verlaufenen Turniertag.

BU spielte mit: Annika, Sophie, Amina, Raquel, Pauline, Selina, Kimberly, Dilhun, Rebecca

Tore: Sophie (4), Pauline

 

20.01.2016
Herren Fussball
1. Herren
Umzug in die Dieselstraße

Heute war es soweit!
Dank einiger fleißiger Helfer hat die Liga heute die Kabinen am Langenfort geräumt und ist samt ihrer Trainingsmaterialien und was sonst noch dazu gehört zur in die Dieselstraße gezogen. Dort startet die Liga am Donnerstag (wenn das Wetter uns nicht wieder einen Strich durch die Rechnung macht) direkt mit einen Testspiel. Zum ersten Auftritt auf dem neuen Geläuf erwarten wir den VFL 93. Anstoß ist um 19:30 Uhr.

Wie aber bereits mitgeteilt, wird es sich hierbei nicht um eine Eröffnungsveranstaltung handeln. Das Spiel dient lediglich zur Vorbereitung für unsere Liga und ist auch ein kleines Dankeschön an VFL 93.

Auch wenn das Clubheim noch geschlossen ist, wird für Speis und Trank gesorgt sein.

Für die Autofahrer haben wir noch folgenden Hinweis: Der dazugehörige Parkplatz für die Anfield ist über die Bramfelder Str. anzufahren!

20.01.2016
Herren Fussball
Super Senioren
TSV Wandsetal/Farmsen 2. Sen vs. BU 2. Sen 1:

Holper, holper, hurra

 

Superseniorenfußball ist ein Spiel, bei dem 22 Männer auf dem Platz herumstolpern, und am Ende gewinnt vielleicht Barmbek Uhlenhorst. Die Interpretation von Gary Lineckers unkaputtbarem Spruch umreißt wohl am besten das Geschehen an jenem vornikolausigen Samstag in der wandsetaler Rumpelgrand Arena.

 

Mit einem Gefühl, per Zeitmaschine auf einen Ruhrpott Acker der frühen 60er geraten zu sein, geht es vor abgerockter Industrie Kulisse in die Partie, die sofort die Blaugelben bestimmen. Ein Schuss von Faraj in der ersten, ein Kopfballversuch von Bernd in der zweiten Minute zeigen gleich, wohin der Hase hier laufen wird. 180 Sekunden später bereits die Führung. Einen hohen, langen Pass von Thomas Lange bringt Bernd einigermaßen gut unter Kontrolle und versenkt ihn, natürlich mit dem Fuß, zum 1:0. Alles planmäßig, BU macht weiter Druck. Schöne Flanke Mehdi, Flugkopfball Bernd, knapp daneben. Nächste Chance: Bernd nach vom Abwehrspieler verlängerter Flanke mutterseelenallein vorm Gehäuse, aber er kriegt das Kunststück hin, die Kugel einen halben Meter neben den Kasten zu schädeln. Regelmäßige Sprüche, in denen der Begriff „Kopfballpendel“ vorkommt, sind ihm bis Ende der Saison gewiss. Zwischenfazit von Gastkritiker Tom Lindemann: „Nach 20 Minuten müssen wir 4:0 führen.“ Recht hat er. Stattdessen eine kurze Phase der Unkonzentriertheit, und drin ist das Ding zum Ausgleich. Eher gemurmelt als geschossen. Wir schreiben Minute 20. Weiter geht’s forsch auf’s Gastgebertor. Mit Windes Hilfe katapultiert erneut Thomas L. das Leder nach vorne, Bernd verlängert, Mehdi erzielt die überfallige Halbzeitführung.

 

Mit dem Willen, uns nicht mit verschenkten Punkten die Weihnachtsfeier zu versauen, geht es in die zweite Hälfte, deren Höhepunkte einzig die eine oder andere rustikale Attacke auf unsere Jungs sind. Passend zum holprigen Spielverlauf die Entstehung des entscheideneden Treffers. Nach einem Kopfballduell zwischen Bernd und seinem Gegenspieler gibt der, ansonsten sehr gute, Schiri Abstoß, war aber Ecke. Gibt der Gegenspieler nach nettem Insistieren auch zu. Ecke wird getreten – und vom fairen Gegenspieler dann gleich selbst versenkt. Frei nach Ulrich Wickert: Der Ehrliche ist manchmal der Dumme. Hut ab. 3:1 also am Ende, heißt erstmal Platz 6 über den Jahreswechsel. Mehr ist auch nicht zu sagen. Ach, doch: Wir wünschen allen BU Mannschaften ein frohes und gesundes 2016

04.01.2016
Herren Fussball
1. Herren
BU wünscht Frohe Weihnachten

Der HSV Barmbek Uhlenhorst wünscht allen seinen Mitgliedern, Freunden, Fans, Helfern und Sponsoren Frohe Weihnachten! Vor allem möchten wir uns auch allerorts für die großartige Unterstützung in diesem Jahr bedanken!

22.12.2015
Frauen Fussball
1. Frauen
BU 1. Frauen suchen Spielerinnen!

Spielerinnen gesucht

Die 1. Frauenmannschaft von BU sucht für die Rückrunde in der Landesliga noch Spielerinnen für jede Position. Wir stehen derzeit auf Platz 1 und haben den Aufstieg in die Verbandsliga als unser Saisonziel ausgegeben.

Da uns seit dem Sommer leider einige Spielerinnen verlassen haben (Studium, Auslandsaufenthalt), ist unser Kader etwas ausgedünnt. Verstärkungen sind uns daher immer willkommen. 

Wer Interesse hat, in einer jungen Mannschaft leistungsbezogen und erfolgreich Fußball zu spielen, ist bei uns genau richtig und herzlich eingeladen, bei uns mitzumachen.

Spätestens für die Saison 2016/17 suchen wir noch mind. eine Torfrau!

Wir bieten mit Jan einen Lizenz Torwarttrainer, der seine Erfahrungen (Trainer im HFV− Auswahlbereich und in verschiedenen Vereinen als Torwarttrainer) gerne weitergeben möchte und euch im Torwartspiel besser machen will.

Ansprechpartner ist Chefcoach Jens (mobil: 0176 32483847, jenne21@alice.de)

12.12.2015
Herren Fussball
1. Herren
Öffnungszeiten Geschäftsstelle

Liebe Sportfreunde,

die Geschäftsstelle unseres HSV Barmbek Uhlenhorst ist ab dem 21.12.2015 geschlossen.

Erster Öffnungstag im neuen Jahr ist dann der 04.01.2016.


Wir wünschen allen BUern, Freunden und Angehörigen ein Frohes Fest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

08.12.2015
  • 20.01. 2016
    Erfolgreiches Hallenwochenende
  • 20.01. 2016
    Umzug in die Dieselstraße
  • 04.01. 2016
    TSV Wandsetal/Farmsen 2. Sen vs. BU 2. Sen 1:
  • 22.12. 2015
    BU wünscht Frohe Weihnachten
  • 12.12. 2015
    BU 1. Frauen suchen Spielerinnen!
  • 08.12. 2015
    Öffnungszeiten Geschäftsstelle

Der HSV Barmbek Uhlenhorst möchte mit diesem Internet Auftritt seine, inzwischen über 1000 Mitglieder, aber auch alle Freunde des Vereins und am Sport in Barmbek interessierte Menschen tagesaktuell informieren.
Wir hoffen sehr, dass wir mit dieser Form der Kommunikation deutliche Informationen für alle bieten.

mehr...
BU Mitgliedschaft
Du möchtest auch Mitglied der BU Familie werden? Wie es geht und was es kostet...
FanShop
BU Fanshop
Von der Anstecknadel bis zum Winpel, alles was der BUligan so braucht...
BU zieht um!
Was ist geplant, was ist gemacht und wie lange dauert das alles...
Sonntag, 14. Februar ′16
Oberliga Hamburg
14
00
Uhr
BU Hamburg
Niendorf
Wie findest Du die neue Webseite?
1
Note 5 - Scheisse, wo ist die Alte?
2
Note 4 - Erst mal rantasten...
3
Note 3 - Ganz ordentlich
4
Note 2 - Sauber!
5
Note 1 - Richtig Geil!
Teilnehmer: 703
13.02.
4
12.02.
33
11.02.
50
10.02.
44
09.02.
49
08.02.
46
07.02.
65
Besucher:
1.000.000
Tagesrekord:
719
Teamrekord:
89
Downloads
Kontakt
© by HSV Barmbek-Uhlenhorst e. V.
Impressum
Statistik
Start -
BU Online
Login oder registrieren
HSV Barmbek-Uhlenhorst
Der Kultverein - Mitten inne Stadt, mitten in Barmbek.
Fußball
Handball
Gymnastik
Tischtennis
Keine Cookies