· Startseite
     

Startseite
Verein
Verantwortliche
Kontakt
Mitglied werden
Sportanlagen
Galerie
Downloads
BU Community
BU Fanshop
Links







BU sammelt Müll24.03. 2015

BU räumt auf

Wann?
29.03.2015, ab 13.00 Uhr

Wo?
Langenfort, Sportplatz

Was?
Wir nehmen an der hamburgweiten Müllsammelaktion "Hamburg räumt auf" mit der Jugendabteilung teil.

Teilnehmer?
Alle Jugendspieler/innen, Trainer, Schiedsrichter, Eltern, Großeltern, sowie auf Vereinsfremde sind herzlich eingeladen, den angrenzenden Park vom Müll zu befreien.

Wenn Ihr Euch bei mir bis zum 27.03.2015 anmeldet, dann habt Ihr die Chance Handschuhe und Müllsack gestellt zu bekommen. Spontanteilnahmen sind selbstverständlich auch möglich.

Stand 24.03.2015:
Die ersten Teilnahmezusagen sind eingegangen.

 

Gruß Jens

0152−56127988

 

Ganze Nachricht - Fussball Jugend - 2. E Jugend
Jahresmitgliederversammlung 201523.03. 2015

Am Montag den 13. April, um 19:30 Uhr, findet die diesj?ige Jahreshauptversammlung im BU Clubheim statt. Da unter anderen auch die Wahlen des 1. Vorsitzenden und Schatzmeister anstehen, wird auf rege Beteiligung unser Mitglieder gehofft.

Tagesordnung:

  1. Begr?ng und Er?ung
  2. Verlesung und Genehmigung des Protokolls der Jahresmitgliedversammlung vom 28. April 2014
  3. Ehrung verdienter Mitglieder
  4. Jahresberichte
    4.1 des Vorstandes
    4.2 der Liga
    4.3 der Jugendabteilung
    4.4 der Unteren Herren
    4.5 der Handballabteilung
    4.6 der Schiedsrichterabteilung
  5. Aussprache zu den Berichten
  6. Kassenbericht
  7. Bericht der Kassenpr?
  8. Aussprache zu den Punkten 6. und 7.
  9. Entlastung des Vorstandes f?as Gesch?sjahr vom 1. Januar 2014 bis zum 31. Dezember 2014
  10. Antrag auf Satzungs?erung
  11. Neuwahlen
    a) Wahl des 1. Vorsitzenden
    b) Wahl des Schatzmeisters
    c) Wahl des 1. Beisitzers
    d) Wahl der Kassenpr?
  12. Aktueller Planungsstand zum Stadionneubau
  13. Verschiedenes

Antr? auf ?derung und Erg?ung der Tagesordnung sind sp?stens 7 Tage vor der Versammlung beim Vorstand schriftlich einzureichen.

Versammlungsort:

            Clubhaus Barmbek−Uhlenhorst

            Steilshooper Str. 210 A

            22309 Hamburg

Ganze Nachricht - HSV Barmbek-Uhlenhorst
Remis im Spitzenspiel23.03. 2015

22.3.2015 – Mit einem hart erkämpften 1:1−Unentschieden verteidigte die 2. Frauenmannschaft von BU beim Tabellenzweiten HEBC ihre Tabellenführung in der Bezirksliga West und kann damit weiterhin aus eigener Kraft direkt in die Landesliga aufsteigen.

Bei herrlichem Sonnenschein staunten die zahlreichen mitgereisten BU−Fans schon vor dem Anpfiff nicht schlecht: Zum einen über den großen Zuschauerzuspruch für dieses Spitzenspiel. Zum anderem wurde erstmal in dieser Saison ein Punkspiel unserer Mannschaft von einem Schiedsrichtergespann geleitet. Wer jetzt auf eine dreimal so gute Schiedsrichterleistung wie sonst üblich hoffte, sah sich allerdings getäuscht. Der noch sehr junge, für eine solche Partie sicher zu junge Schiedsrichter machte von Anpfiff an einen sehr unsicheren Eindruck und ließ sehr viele Szenen laufen, die eigentlich einen Pfiff erforderlich gemacht hätten – sicher auch ein Grund dafür, dass das Spiel mit zunehmender Spielzeit immer zerfahrener und hektischer wurde.

Es entwickelte sich von Beginn an das erwartet schwere Spiel für unser Team. Wie schon im Hinspiel tat sich unsere Mannschaft alles andere als leicht, gegen die sehr kämpferisch und körperbetont spielenden Eimsbüttlerinnen ihr gewohntes Kombinationsspiel auf Kunstrasen aufzuziehen. Zwar hatte unsere Elf in den ersten Minuten ein leichtes optisches Übergewicht, die erste richtig gute Torchance hatte allerdings HEBC. Aber Andrea konnte in der 15. Minute einen Schuss von der Strafraumgrenze mit einer tollen Parade entschärfen. Fünf Minuten später hatte dann auch BU seine erste bessere Torchance, aber Amina vergab aus durchaus aussichtsreicher Position. In der 32. Minute die 1:0−Führung für die Gastgeberinnen. Nach einer unnötigen Ecke (aus der Mitte der eigenen Hälfte wurde der Ball nicht ins Seitenaus geklärt, sondern ins Toraus gedroschen) konnte der Ball von Torhüterin und Abwehr nicht sauber geklärt werden und wurde per Kopf im Getümmel über die Torlinie zur sehr umjubelten Führung der Heimmannschaft befördert.

Rund zehn Minuten später der nächste Aufreger. Diesmal auf der anderen Seite. Nach einem Konter unserer Mannschaft kam Amina nicht mehr an den Ball. Dafür prallte die HEBC−Keeperin mit ihrer eigenen Abwehrspielerin zusammen und blieb benommen liegen. Gleichzeitig pfiff der Schiedsrichter zur allgemeinen Überraschung Elfmeter für unser Team. Da der Berichterstatter recht weit weg stand, kann er nicht beurteilen, welche vermeintliche Regelwidrigkeit den Schiedsrichter dazu bewogen haben mag. Während der recht langen Verletzungsunterbrechung nahm er jedoch nach intensiver Rücksprache mit seinem Linienrichter die Entscheidung zurück und das Spiel wurde mit Schiedsrichterball fortgesetzt. Da wenig später auch ein Freistoß von Safia knapp über das HEBC−Tor strich blieb es damit bei der 1:0−Führung zur Halbzeit für die Gastgeberinnen.

Sieben Minuten nach Wiederanpfiff war es dann an BU zu jubeln. Ein weiter, hoher Ball Richtung HEBC−Strafraum wurde von einer Abwehrspielerin mit dem Kopf direkt zur frei stehenden Safia verlängert, die wenig Mühe hatte, zum Ausgleich einzuschießen. Das Spiel war wieder offen. Leider tat sich in den folgenden rund 30 Minuten nicht viel. Es wurde mehr überwiegend Kick−and−rush gespielt oder verletzte Spielerinnen behandelt. Wirklich gefährliche Strafraumszenen blieben in dieser Phase Mangelware. Das sollte sich erst wieder in den letzten Minuten ändern. In der 80. Minute hatte HEBC die Riesenchance zur erneuten Führung, aber Gott sei Dank konnte sich im letzten Augenblick noch eine BU−Abwehrspielerin in den Schuss aufs leere Tor werfen und zur Ecke klären. Nur 2 Minuten später dann eine ebenso große Torgelegenheit für unser Team. Aber Safia scheiterte bei ihrem Lauf aufs Tor an der HEBC−Keeperin. Wenig später musste Safia dann völlig entkräftet, offensichtlich mit Kreislaufproblemen ausgewechselt werden. Wiederum knapp danach noch eine 100%ige Chance für HEBC, aber der Schuss aufs leere Tor ging über die Querlatte. In den verbleibenden rund 12 Minuten (insgesamt 6 Minuten Nachspielzeit aufgrund der diversen Behandlungsunterbrechungen) drängte HEBC noch mit Macht auf den Siegtreffer, gute Chancen kamen dabei aber nicht mehr zustande.

Nach dem Abpfiff waren unsere Mannschaft und alle Fans froh, das schwere Auswärtsspiel ohne Niederlage überstanden zu haben. Jetzt ist die Rechnung für die letzten 4 Saisonspiele denkbar einfach: 4 Siege und die Meisterschaft sowie der damit verbundene Aufstieg in die Landesliga wäre unserem Team bei einer um 32 Treffer besseren Tordifferenz gegenüber HEBC wohl kaum zu nehmen. Aber es wird sicher alle Konzentration von Nöten sein, um diese 4 Siege auch tatsächlich einzufahren.

BU spielte mit: Andrea, Lina, Mandy, Olivia, Pauline H., Raquel, Vanessa, Fenja, Jana (ab ##. Dilhun), Safia (ab ##. Lena), Amina (ab ##. Annika)

Tor: Safia

Ganze Nachricht - Fussball Frauen - 2. Frauen (U23)
Tolles Spiel in Altenwerder23.03. 2015

Bei schönstem Fußballwetter ging es heute morgen auf die dunkle Seite der Elbe zum Gastgeber Altenwerder. Hier haben die 1. Frauen in den letzten Jahren einfach keine Punkte holen können, dies galt es zu ändern.
Los ging es mit der Anweisung die ersten 10 Minuten hinten sicher zu stehen, denn zu dieser Zeit wurde BU beim letzten Spiel gegen Altenwerder bezwungen. Das funktionierte soweit ganz gut, wenn auch nicht immer mit der Ruhe, die die Trainer gerne gesehen hätte. Doch das war nicht so schlimm, da Biest dann zu Freuden der Trainer mal zeigte, dass sie das ewig Gepredigte verstanden hatte: Ruhig mal schießen, den Ball nicht immer über die Linie tragen. Aus zweiter Reihe zog sie ab und der Ball ging durch die Beine der Torhüterin direkt ins Netz. 1:0 für BU in der 7. Minute. 
Doch Altenwerder zeigte sich dadurch wenig beeindruckt. Sie spielten sehr körperbetont und gingen keinem Zweikampf aus dem Weg. Mit ihren schnellen und auch technisch guten Spielerinnen über rechts außen erspielten sie sich zwei drei gute Chancen, die aber entweder am Tor vorbei gingen oder von Lilli parriert wurden. Doch auch bei BU gab es noch einige Chancen für Luisa und Kira, die aber leider nicht genutzt wurden. Erst Biest konnte 15 Minuten vor der Pause nochmal zuschlagen. Nachdem Jessi sich rechts außen gegen 2 durchgesetzt hatte kam der Pass auf Luisa, die in Bedrängnis den Ball wunderbar abschirmte und weiter zu Biest passte. Die fackelte nicht lange und zog ab zum 2:0 Halbzeitstand.

In der zweiten Halbzeit hieß es dann weiter machen wie bisher und stets konzentriert bleiben, denn Altenwerder konnte jederzeit wieder gefährlich werden. Doch die notwendige Umstellung von BU in der Halbzeit (In der Innenverteidung musste verletzungsbedingt gewechselt werden) brachte in der 2. Halbzeit noch mehr Sicherheit. Die schnellen Außenspielerinnen waren unter Kontrolle und auch sonst wurde es nur 1 mal so richtig gefährlich, so dass Lilli rauseilen musste. Und auch nach vorne lief es weiterhin gut mit einigen Chancen. in der 58. Minute ging es dann sehr schnell. Aliza fängt einen Ball ab und passt ihn mit viel Ruhe zu Locke, die den Blick für Biest hat und ihr den Ball mit Zuckerpass durch die Abwehr zu spielte. Und wir kennen Biest, hat sie den Ball so kurz vorm Tor und dann auch noch die Ruhe auf Grund fehlender Gegenspieler, ja dann is das Ding drinne. 3:0 für BU. Jetzt holte BU auch endlich mal wieder die 2. Luft raus und spielte Altenwerder sichtlich müde. So gelang es ihnen auch nicht mehr, wie noch in der ersten Halbzeit, wirklich gefährlich vors Tor zu kommen und es blieb beim 3:0 Endstand.
Und trotz des anstrengenden Spiels hatten die 1. Frauen von BU nach Abfiff noch genug Luft um das BU−Lied lauthals über die Elbe zu schmettern.

Aufstellung
Tor: Lilli
Defensiv: Condor − Tor (Gyde) − Aliza − Lena (Christin C.)
Offensiv: Hena − Locke − Luisa − Biest − Jessi (Christin B.) − Kira

Ganze Nachricht - Fussball Frauen - 1. Frauen
Perfekter Start!!!21.03. 2015

Die 5.E−Jugend (J1) ist mit einem verdienten 10:1 Auswärtssieg in die Saison gestartet. Verwöhnt vom heimischen Kunstrasen, benötigen unsere Jungs auf Rasen erfahrungsgemäß immer eine gewisse Eingewöhnungszeit. Der unnötige 0:1 Rückstand wurde aber schnell in ein Remis gedreht, um dann zügig für klare Verhältnisse zu sorgen. Mit dem Pokalerfolg in Appen und dem Auswärtssieg in Sasel stehen jetzt respektable 17:2 Tore auf dem Konto.

Am 28.03.15 kommt es nun um 12.30 Uhr zum Derby gegen den USC Paloma. 

Jeder fussballbegeisterte Junge des Jahrgangs 2005 ist herzlich willkommen. Denn äußerst erfolgreich, bestens gekleidet, stets respektvoll unseren Gegnern gegenüber, KICKT BARMBEK FAIR!!!!!

Kontakt: Andreas Kittler 0176−72141006 oder barmbekuhlenhorst2005@yahoo.de

Ganze Nachricht - Fussball Jugend - 5. E Jugend
Kantersieg gegen Dassendorf16.03. 2015

Heute bestritten die 1. Frauen von BU ihr vorletztes Heimspiel gegen Dassendorf. 
Pünktlich begann das Spiel mit sofortiger Schrecksekunde für Barmbek.
Eine Gegnerin war durch die Abwehr gebrochen und lief alleine auf Torhüterin Lilli zu, doch die eielte sofort raus, verkürzte somit den Winkel und der Ball ging am Tor vorbei.
BU gab mit Condor aber die sofortige Antwort auf der Gegenseite mit einem schönen Schuss, der ebenfalls knapp am Tor vorbei ging.

Schon in der 5. Minute dann das erste Tor für BU. Jessi tritt an zur Ecke, die Biest wunderschön mit dem Kopf versenken kann.
5 Minuten später ähnliches Szenario: Luisa wird kurz vorm 16er gefoult, Jessie tritt zum Freistoß an, Biest bekommt den Ball und drinn ist das Ding.
Und weils so schön ist und die zwei sich jetzt warm gespielt haben gleich 10 Minuten später das nächste Ding. Diesmal kommt der Pass von Jessi auf Biest aus dem Spiel heraus.
Biest macht so den lupenreinen Hattrick klar und Jessi einen Vorlagenhattrick. 

In der Abwehr von BU geht derweilen nichts durch, auch wenn sich zwischendurch Unkonzentriertheiten im Passspiel nach Vorne einschleichen.
In der 25. Minute hat dann die stark spielende Condor ihre Sternstunde. Nach einem Zuckerpass von Jessi − wie soll es anders sein − geht Condor, wie im Training und vorm Spiel geübt, alleine auf den Torwart zu und spielt den Ball an ihr vorbei ins Netz. 4:0 für BU, aber einen gabs noch vor der Halbzeit.
Man brauch wohl kaum noch erwähnen wer die Hauptakteure waren: Jessi passt auf Biest, die versenkt. 5:0 zur Halbzeit, wobei Dassendorf gegen Ende plötzlich nur noch zu 10. spielte.

Jetzt hieß es natürlich wach in die 2. Halbzeit gehen und hinten weiterhin nichts zulassen. 
Zu Beginn gab es dann wieder kurze Unkonzentriertheiten, die allerdings noch in der Abwehr geklärt wurden.
Dann ging es weiter wie in Halbzeit 1. In der 52. Minute schießt Biest ihr 5. Tor gefolgt von einem Freistoßtor.
Hinten wurde es dann einmal brenzlig, denn eine Gegnerin kam plötzlich nah am Tor zum Abschluss. Aber Lilli, die fast nichts zu tun hatte und nun plötzlich hellwach sein musste, war zur Stelle und parrierte klasse.
Und weiter ging es mit dem Tore schießen für BU.
Diesmal traf Locke zum 8:0.
Biest legte eine kurze Verschnaufpause ein um dann fit fürs 9:0 zu sein.
Der Übertritt in den Zweistelligen Bereich war dann Sache des Kapitän, Locke machte ihr 2. Tor.
Und auch unsere Abwehr wollte nicht leer ausgehen. Lena versenkte eine Bogenlampe aus 20m Entfernung unhaltbar über dem Torwart im Netz.
Auch Nele hatte fast das Glück als Innenverteidigerin ein Tor zu machen. Doch der wunderschöne Kopfball nach perfekt getretenem Freistoß zappelte zwar im Netz, aber war leider irregulär, denn der Schiri entschied auf Abseits.
Den Abschluss machte dann die eingewechselte Kira. Pfeilschnell wie sie ist, konnte sie vor dem Torwart am Ball sein und diesen an ihr vorbei ins Tor schießen.

So war es schön unser Lied endlich mal wieder auf eigenem Platz singen zu können.
An dieser Stelle nocheinmal Respekt an unsere Gegner aus Dassendorf, die die komplette 2. Halbzeit mit 10 (am Anfang sogar nur mit 9) spielten und trotz des hohen Rückstands nicht aufgaben und immer weiter käpften, um wenigstens noch ein Tor zu erzielen.

Aufstellung:
Tor: Lilli
Defensiv: Lena − Aliza − Nele − Sabrina (Kira)
Offensiv: Locke − Hena (Christin B.) − Condor − Jessi (Mia) − Biest − 
Luisa

Ganze Nachricht - Fussball Frauen - 1. Frauen
Liga gewinnt Heimspiel15.03. 2015


1. Herren: Auch im vierten Punktspiel des Jahres war unsere Liga einfach nicht zu stoppen. So konnte der Aufsteiger aus Buxtehude mit 3:0 bezwungen werden. Durch den Doppelpack von Sa Borges−Dju und dem zweiten Saisontor unseres Winterneuzugangs Amin Ahmed setzen wir unsere Erfolgsstory weiter fort. Das Ergebnis war jedoch nicht so klar wie es sich liest, Buxtehude erspielte sich während der 90 Minuten auch einige Möglichkeiten. Die größte Chance parierte unsere Nummer 1 Dennis Bock im Stile eines Handballkeepers beim Stande von 1:0 kurz vor der Pause.
Am nächsten Wochenende ist für uns leider erneut Spielfrei, diesmal nicht wetterbedingt sondern auf Grund des Rückzugs von Elmshorn. Weiter geht es für uns am Freitag, den 27. März zum Spitzenspiel beim SC Victoria an der Hohenluft.

Ganze Nachricht - Fussball Herren - 1. Herren
6:1−Sieg gegen Friedrichsgabe15.03. 2015

14.3.2015 – Mit einem klaren 6:1 gegen den SV Friedrichsgabe konnte die 2. Frauenmannschaft von BU ihre Tabellenführung in der Bezirksliga West verteidigen und geht gut gerüstet in das Spitzenspiel gegen HEBC am kommenden Sonntag.

Bei bedecktem Himmel erwischte unser Team auf heimischen Platz gegen den Tabellenvorletzten Friedrichsgabe einen Start nach Maß. Bereits in der 3. Minute konnte Amina die 1:0−Führung erzielen. Nach einer Flanke von der linken Seite von Lena bekam die Gästeabwehr den Ball nicht aus dem Strafraum und Amina hatte keine Mühe ihren ersten Treffer zu erzielen. Wer allerdings gedacht hätte, die frühe Führung würde dem Spiel unserer Mannschaft Sicherheit geben, sah sich zunächst getäuscht. In den folgenden Minuten war noch kräftig Sand im Getriebe im Spiel unserer Mannschaft. Insbesondere die Abwehr zeigte sich in einigen Szenen nicht sattelfest. Eine dieser Unsicherheiten konnte Friedrichsgabe in der 10. Minute zum viel umjubelten 1:1−Ausgleich nutzen.

Mit zunehmender Spieldauer kam unsere Mannschaft dann aber zusehends besser ins Spiel. In der 15. Minute war es Dilhun, die nach einer Flanke von Amina einen Abwehrfehler der Gäste – eine Abwehrspielerin „säbelte“ über den Ball – eiskalt zur erneuten Führung nutzen konnte. Nach den folgenden 20 relativ ereignislosen Minuten dann in der 38. Minute der nächste Aufreger. Safia spielte sich durch die Friedrichsgaber Abwehr, lief allein aufs Tor zu und wird mit einer Grätsche von den Beinen geholt. Klarer Elfmeter – das sah auch der Schiedsrichter so. Nachdem gegen Harksheide noch ein Elfmeter vergeben wurde, übernahm diesmal Amina, die damals fehlte, die Verantwortung. Ein trockener flacher Schuss, den die Torhüterin nur noch leicht berühren konnte, und es stand 3:1. Wenig später war dann Halbzeit.

Die Geschichte der 2. Halbzeit ist schnell erzählt. Unsere Mannschaft war während der gesamten zweiten 45 Minuten drückend überlegen (gefühlt 80% Ballbesitz), Friedrichsgabe kam kaum noch über die Mittellinie, geschweige denn gefährlich vor das Tor von Andrea. Unsere Mannschaft schaffte es aber kaum einmal, den Ballbesitz und die technische Überlegenheit in gute Torchancen umzusetzen. Häufig wurde aus der Entfernung geschossen, was die gut haltende Gästekeeperin kaum einmal vor ernsthafte Probleme stellte. Drei Tore zum 6:1−Endstand fielen aber dennoch: In der 48. Minute war es Safia, die mit einem Schuss aus rund 20 Metern in den Winkel zum 4:1 traf. In der 55. Minute konnte Amina eine Linksflanke von Fenja flach ins linke Eck verwerten. Und in der 62 war es Dilhun, die im Strafraum frei gespielt ins linke Eck ihren 2. Treffer erzielen konnte.

Alles in allem ein auch in dieser Deutlichkeit hochverdienter Sieg, der angesichts der deutlichen Feldüberlegenheit über weite Strecken des Spiels eigentlich noch etwas höher hätte ausfallen müssen.

BU spielte mit: Andrea, Juliane (ab 46. Fenja), Raquel (ab 67. Lina), Pauline H., Vanessa, Olivia, Safia, Lena, Amina, Dilhun, Marie

Tore: Amina (3), Dilhun (2), Safia

*Foto Amina die jetzt 13 Treffer in 14 Spielen erzielte.

Ganze Nachricht - Fussball Frauen - 2. Frauen (U23)
Verdienter Pokalerfolg!!!14.03. 2015

Der junge Jahrgang E−Jugend 2005 hat in beeindruckter Manier die 4.Runde des Hamburger Pokals erreicht. Nach überzeugenden Siegen 2014 über Farmsen und Concordia Hamburg, konnte nun der TUS Appen nach viermonatiger Spielpause auswärts mit 7:2 besiegt werden. Eine wirklich sehr geschlossene und kämpferisch überzeugende Leistung machte diesen Erfolg möglich. In der Runde der letzten 24 Mannschaften wartet jetzt der Sieger aus dem Spiel SC Pinneberg gegen Süderelbe. Da wir diesmal erstmalig im Pokal auf dem heimischen Langenfort antreten werden, gehen wir sicherlich nicht als Außenseiter in das Spiel. 

Wir freuen uns auf und über jeden Neuzugang, der Lust auf Fußball hat, denn Barmbek kickt nicht nur äußerst erfolgreich, sondern auch fair. 

Nur Mut: Training Montag und Mittwoch!

Ganze Nachricht - Fussball Jugend - 5. E Jugend
Oddset Pokal10.03. 2015

1. Herren: Die Ansetzung für das Viertelfinale im Oddset Pokal gegen den Niendorfer TSV ist jetzt fix. Das Spiel findet am Ostermontag um 14 Uhr auf der Barmbeker Anfield statt.
Vorher stehen jedoch noch einige Aufgaben in der Liga an. Darauf muss aktuell auch die Konzentration liegen, um den guten Tabellenplatz zu festigen bzw. sogar noch zu verbessern. So empfangen wir am kommenden Sonntag ab 14 Uhr den Aufsteiger SV Buxtehude an der Anfield.

Ganze Nachricht - Fussball Herren - 1. Herren
>> Das ganze Archiv


Passwort?

Punktspiel
SC Victoria
gegen
1. Herren
Heute
19:30 Uhr
.:alle Termine:..:Infos:.

BU Umfrage
Spielt eine unserer Herrenmannschaften um den Aufstieg mit?
1. Herren
2. Herren
3. Herren
Nein, dieses Jahr nicht!
Man soll nie, nie sagen... oder?
.:Alle Umfragen:.