· Startseite
     

Startseite
Verein
Verantwortliche
Kontakt
Mitglied werden
Sportanlagen
Galerie
Downloads
BU Community
BU Fanshop
Links







Wochenendausflug nach Sch?gen (Ostsee−Cup 20.04. 2015

Gestern war es so weit: Wir fuhren nach Schönhagen an die Ostsee und ein sportliches Wochenende in der Ferienanlage Schönhagen des Hamburger Sportbundes zu verbringen.
Zeitgleich verbrachten weitere Teams der Fußballclubs wie TuS Berne, Finkenwerder, Victoria & Walddörfer das Wochenende vor Ort. Weitere Gruppen, mit denen wir wegen der verschiedenen Promme nicht sonderlich viel Berührungspunkte hatten, waren ebenfalls am Wochende dort.

Nach der zum Teil spät endenen Schule am Freitagnachmittag aßen wir zusammen Abendbrot, ehe es an die erste Herausforderung für die Kids ging: Das Beziehen der Betten. Gemeinsam stellte dies jedoch keine Hürde für die 12 Jungs und 2 Mädchen dar.

Anschließend ging es nach einer Ralley, wie sollte es auch anders sein, auf den Soccercourt zum freien Kicken. Die Jungs und Mädchen aller Teams teilten die Teams alleine ein und bolzten.

Abends ging es dann auf die Zimmer. Gruselgeschichten und Witze waren noch bis Mitternacht zu hören, ehe Ruhe einkehrte.

Punkt 6.00 Uhr wollten die Kids geweckt werden. Alle Kicker hatten den Wunsch geäußert vor dem Frühstück am Strand joggen gehen zu wollen. Eigentlich wollten die Kids gerne um 5.00 Uhr starten. Wir hatten am Samstag einen vollen Tag mit vielen sportlichen Vorhaben. Die zusätzliche Stunde Schlaf war im Nachhinein betrachtet genau richtig.
Gegen halb sieben waren wir alle am Starnd unterwegs. Nach einem kurzen Warm−up liefen wir 3 Kilometer entlang der Ostsee.

Als wir wieder an der Ferienanlage angekommen waren, kickten einige Kids in der freien Zeit (1 Stunde) bis zum Frühstück, andere spielten Tischtennis oder chillten einfach etwas.

Nach dem leckeren Frühstück lernten die Kids die groben Regeln von Headis. Auf zwei Tischtennisplatten versuchten sich alle Kinder mit mehr oder weniger Begeisterung und Talent. Im Laufe des Wochenendes bekamen einige Jungs den Dreh rasch heraus und spielten längere Ballwechsel.
Wenige Schritte von den Tischtennisplatten entfernt liegt die kleine Sporthalle. Dort haben wir einige Ring− und Raufspiele gespielt, bis die Kräfte langsam nach ließen. Der Geräuschpegel wurde nur noch von der richtig lauten Musik übertrumpft. Alle Kids hatten wieder ein Mal riesigen Spaß, sich körperlich zu messen.
Ein fester Bestandteil einer jeder Ausfahrt ist das Kegelschießen. Wir haben in der Sporthalle für gut anderthalb Stunden mit wahlweise einem bis drei Bällen gleichzeitig versucht, gegnerische Kegel umzuschießen. Wir waren so sehr mit dem Spiel beschäftigt, dass wir fast das Mittagessen verpasst hätten.

Nach dem wieder leckeren Mittagessen (alle Kinder aßen Nudeln mit Gehacktessoße, Salat, Nachtisch) stand das Fußballturnier an. Der Ostsee−Cup wird jedes Jahr mindestens ein Mal ausgespielt. Anmelden können sich interessierte Mannschaften. Eine Stärkebeschränkung gibt es nicht.
Dieses Mal nahmen die 1. E von Victoria, die erste und zweite E von Walddörfer, Finkenwerder und die 1. E von TuS Berne am Turnier teil. Ein aus unserer Sicht sehr stark besetztes Turnier.
Im ersten und zweiten Spiel ging es auf sehr kleinem Spielfeld gegen die Teams von Walddörfer. Knapp verloren wir beide Spiele mit 1:0. Das dritte Spiel konnten wir gegen Finkenwerder für uns entscheiden. Im vierten Spiel wartete Victoria auf uns. Bereits vor dem Turnier hatte der Trainer von Victoria das Turnier als sehr wichtig tituliert. Aus einigen Begegnungen der 1. E von BU gegen die 1. E von Victoria, die beide stark gemeldet sind und auch in den starken Staffeln zumeist sehr weit oben anzusiedeln sind, war mir bewusst, dass dieses Spiel einem David gegen Goliath gleichen wird.Den Beginn des Spiels "verschliefen" die Jungs von Victoria etwas. Wir spielten unser Spiel und kamen zum verdienten 1:0. Victoria glich rasch aus. Bis in die letzte Spielminute war das 1:1 bindend, ehe ein pass aus der Abwehr in die Tiefe zum Stürmer gespielt wurde und wir den Führungstreffer erzielen konnten. Doch die Freude dauerte nicht lang an, da Victoria durch einen eher glücklichen Weitschuss in allerletzter Sekunde zum 2:2 Endstand traf. Ein absoluter Achtungserfolg für unser Team!
Der Trainer von Victoria war merklich unzufrieden.

Im letzten Spiel gegen TuS Berne fehlte uns die Luft. Nach dem bis dahin schon anstrengenden Tag war der Akku fast leer und die Kontentration war nicht mehr vorhanden. Wir verloren das Spiel aufgrund vieler Unachtsamkeiten aller Kids mit 4:1.

Das Turnier schlossen wir als 6 von 7 Teams ab. Jedoch waren wir mit den Tabellennachbarn der Plätze 4 + 5 punktgleich.

Turnierfazit:
Die Jungs und Mädchen haben ein sehr gutes Turnier gespielt, dass von mir als Spaßturnier angegangen wurde. Jedes meiner Kinder hatte nahezu gleiche Spielanteile, egal ob es das erste Spiel in der Fußballkarriere des Kindes war, oder das zweihundertvierzehnte Spiel. Gemessen an den Gegnern wuchen wir als Team über uns im Laufe des Turniers hinaus, ehe uns ide Luft im letzten Spiel ausging.
Für mich als Trainer hat dieses Turnier viel gezeigt.

Mit Bärenhunger folgten wir der Nase zum Grillplatz. Leckere Würstchen, Stockbrot und Salate warteten auf uns. Wir aßen ausgiebig mit allen Team gemeinsam.

Abens wurde eine Nachwanderung angeboten, an der wir als Team nicht geschlossen teilgenommen haben. Einige Kinder waren einfach zu kaputt und blieben daher in der Unterkunft.
Nach der Wanderung ging es für alle unter die Dusche und ab ins Bett. Ehe die Gruselgeschichten und Witze wieder an der Reihe waren, wurden die Bundeligaergebnisse erraten. Normalerweise ist das gemeinsame Sportschauschauen ein fester Bestandteil der Ausfahrten. Wegen des langen Turniers mit dem anschließenden Grillen war dies jedoch dieses Mal nicht möglich.
Die Ruhe kehrte in dieser Nacht bereits gegen 23.00 Uhr ein.

Am Sonntag weckte ich die Kids gegen 7.00 Uhr. Grund hierfür war, dass wir bis zum Frühstück die Zimmer räumen und gereinigt zu hinterlassen hatten.
Alle drei Zimmer erhielten einen sehr hohe Punktzahl im Zimmerwettbewerb. Zwei Mal gab es die maximale Punktausbeute (10 von 10) und ein Mal 9 von 10 Punkten.
Zusätzlich waren alle Zimmer deutlich vor dem Frühstück leer und sauber. So gab es eine Extrafreizeit.

Der Sonntag stand ganz im Sinne von Freizeit. Wir boten nach dem Frühstück  absichtlich kein Programm an, damit genug Zeit für alle da war, zu unternehmen, was sie am Liebsten machen wollten. Die meisten kickten natürlich im Soccercourt. Wenige spielten Tischtennis, chillten auf dem Spielplatz oder spielten etwas Headis.

Vor dem Mittag (Buchstabenpommes und paniertes Hähnchen, Salat, Nachtisch) gab es ein Gemeinschaftsfoto mit allen Fußballmannschaften. Nach dem Mittag gingen wir noch ein Mal zum Strand. Fußball, Beachvolleyball, Burgen bauen und Steine ins Wasser werfen waren die beliebtesten Dinge.

Nach dem Strandbesuch war die Freizeit schon zu Ende...

Teilnehmer:
Melissa, Maya, Sebastian, Tiago, Benedict, Andre, Aleksej, Otis, Edgar, Maximilian, Philip & Justus

Trainer und Betreuerin:
Jens & Julia

Dank:
Vielen lieben Dank an Julia, die ihre Freizeit und sogar einen Arbeitstag extra verlegen lassen hat, um als Betreuerin an der Fahrt teilnehmen zu können. Das Ganze sogar, ohne einen persönlichen Bezug zu den Kindern/des Teams zu haben. Vielen Dank für die großartige Unterstützung!

Ebenfalls möchten wir uns bei Falco und Svenja bedanken, die das komplette Wochenende für die Teams organisierten. Es lief alles in einem Guss & es fehlte uns an nichts. Außerdem ward ihr beide als Ansprechpersonen durchweg für uns da; immer freundlich und gut gelaunt. −Danke−

 

Sonstiges:

  • Bereits zum Ende der Ausfahrt war von den meisten Kindern zu hören, dass es ihnen sehr viel Spaß gemacht hat, sie am liebsten für eine Woche mal in Schönhagen als Team "Urlaub" machen wollen. −Danke für das Kompliment−
  • Das Wetter zeigte sich von der besten Seite: Sonne satt an allen drei Tagen!
  • Ein super Team. Wir hatten viel Spaß mit allen Kindern.

 

Ganze Nachricht - Fussball Jugend - 2. E Jugend
Mit 7:0−Erfolg Tabellenspitze verteidigt19.04. 2015

18.4.2015 – Mit einem klaren 7:0 gegen Union 03 konnte die 2. Frauenmannschaft von BU ihre Tabellenführung in der Bezirksliga West verteidigen und ist weiter auf Kurs zum direkten Aufstieg in die Landesliga.

Bei herrlichem Frühlingswetter herrschte vor Anpfiff doch leichte Unsicherheit bei den Zuschauern hinsichtlich des Spielverlaufs – tat sich doch unser Team im Hinspiel gegen Union über weite Strecken recht schwer. Diese Skepsis war aber schnell verflogen. Gleich mit Anpfiff übernahm unsere Mannschaft das Kommando und drückte auf die frühe Führung. Und die ließ dann auch nicht lange auf sich warten. Nach einen Getümmel im Strafraum konnte Dilhun in der 8. Minute zur frühen BU−Führung einschießen. Es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor, in dem unsere Mannschaft schön kombinierte und Chance um Chance herausspielte. Folgerichtig fielen dann die Tore für unsere Mannschaft in schöner Regelmäßigkeit:

In der 15. Minute erhöhte Amina auf 2:0, acht Minuten später konnte Annika nach schönem Zuspiel von Dilhun das 3:0 erzielen. In der 30. Minute war es wieder Amina, die nach Zuspiel von Dilhun zum 4:0 traf. Und kurz vor der Halbzeit erhöhte Safia mit einem Doppelpack auf den auch in dieser Höhe völlig verdienten Halbzeitstand von 6:0. Mit einer etwas besseren Chancenverwertung hätte auch zweistellig stehen können.

Aber irgendwie brach die Pause den nötigen Angriffschwung unseres Teams. Denn in der 2. Halbzeit gab es dann überraschenderweise nur noch zwei Szenen, über die es zu berichten lohnt: das 7:0 von Safia in der 73. Minute und zwei Minuten später das Comeback von Pauline L., die für Annika eingewechselt wurde und somit zwei Monate nach ihrer Bänderdehnung im Freundschaftsspiel gegen Eilbek zu einem ersten 15minütigen Kurzeinsatz kam. Ansonsten war das Spiel eher gruselig. Zwar war BU weiterhin drückend überlegen und Union kam so gut wie nicht gefährlich vor das Tor von Andrea. Aber wo unsere Mannschaft in den ersten 45 Minuten noch gut kombiniert und schnell in die Spitze gespielt hatte, wurde sich jetzt in vielen Einzelaktionen verzettelt. Wurden in der ersten Halbzeit noch reihenweise Torchancen herausgespielt, so waren sie jetzt Mangelware. Und so war es für alle Beteiligten gut, dass der souverän leitende Schiedsrichter pünktlich abpfiff.

Mit diesem Sieg bleibt unser Team  auf Kurs. Jetzt gilt es, die letzten beiden Punktspiele im Mai auch noch siegreich zu gestalten und so den direkten Aufstieg perfekt zu machen.

 

BU spielte mit: Andrea, Juliane (ab 46. Fenja), Raquel, Pauline H., Mandy (ab. 59. Vanessa), Olivia, Safia, Lena, Amina, Dilhun, Annika (ab 75. Pauline L.)

Tore: Safia (3), Amina (2), Dilhun, Annika

Ganze Nachricht - Fussball Frauen - 2. Frauen (U23)
Liga gewinnt auch in Rugenbergen14.04. 2015

 Im heutigen Nachholspiel gegen den SV Rugenbergen konnten wir den nächsten Dreier einfahren. Das goldene Tor zum 0:1 gelang Christian Merkle nachdem zunächst Adrian Sousa am Keeper gescheitert war. Durch den Auswärtserfolg mischen wir weiter munter oben mit. Das nächste Highlight lässt jedoch nicht lange auf sich warten, am kommenden Sonntag kommt es auf der Barmbeker Anfield wieder zum "Battle of Barmbek". Ab 14 Uhr geht es gegen unseren Nachbarn USC Paloma.
Noch ein paar Infos:


− Das Ligaspiel gegen Germania Schnelsen wurde wegen des Oddset−Pokal Halbfinale vom 3. Mai auf Dienstag, den 5. Mai verschoben. Anstoß auf der Anfield wird 19 Uhr sein.


− Bei der gestern durchgeführten Jahreshauptversammlung wurde Frank Meyer als 1. Vorsitzender ohne Gegenstimme für drei weitere Jahre wiedergewählt. Auch alle aktuell zur Wahl gestandenen Personen wurden in ihren Ämtern bestätigt.
− Erfreuliche Nachrichten auch noch von den Mitgliederzahlen: BU hat die 1000er Grenze übersprungen. Weiter so!

Ganze Nachricht - Fussball Herren - 1. Herren
Waldd?r vs BU 2:4 (2. Spieltag)13.04. 2015

Am Samstag spielten wir unseren eigentlichen ersten Spieltag, da dieser verlegt wurde. Es ging zu den Walddörfer Jungs.

Das Wetter hielt bis zur Abfahrt und so konnten wir bei schönem Wetter Fußball spielen; elternfreundliches Wetter.

1. Halbzeit:
Wir spielten in den ersten 15 Minuten sehr dominant, drängten die gegnerische Mannschaft in die eigene Hälfte und spielten am Zwölfmeterraum auf das Tor der Walddörfer. Leider verpassten wir es gleich zu Beginn unsere Überlegenheit auszunutzen.
Nach den ersten 15 Minuten ließen wir etwas nach und so kamen wurde das Spiel offener. Unserem Führungstreffer folgte relativ rasch der Ausgleich zum Haltzeitstand von 1:1.

2. Halbzeit:
Die zweite Halbzeit spielten wir etwas konstanter. Wieder hatten wir ein Übergewicht an Ballbesitz und auch die deutlich besseren und häufigeren Chancen. Jedoch waren die Walddörfer gerade in Halbzeit zwei durch Konter sehr gefährlich.
Wir konnten zur 2:1−Führung treffen, ehe Walddörfer durch einen tollen Konter ausglich.
Zum Ende der Partie drückten wir das gegnerische Team wieder enorm in die eigene Hälfte. Chance um Chance wurde nicht genutzt, ehe wir fünf Minuten vor dem Abschluss das 3:2 und nur wenige Augenblicke später mit dem darauffolgenden Angriff das verdiente 4:2 erzielen konnten.

Fazit:
Der Sieg geht auf jeden Fall in Ordnung. Die Höhe des Sieges spiegelt nicht ganz die Überlegenheit wider, jedoch tauchten die Walddörfer mehrfach gefährlich vor unserem Tor auf. Gemessen an den vielen Torchancen hätten auf beiden Seiten mehr Tore fallen können/müssen.

Wir sind in der Spielstärke ausgewogen angekommen.

Team:
Tiago, Philip, Maya, Aleksej, Conrad, Cassian, Benedict, Melissa, Edgar, Sebastian

Ganze Nachricht - Fussball Jugend - 2. E Jugend
LIGA gewinnt auch in Pinneberg12.04. 2015

 Auch der amtierende Tabellenführer VFL Pinneberg konnte uns nicht stoppen. Dank der Treffer von Adrian Sousa (4.min), Tom Bober (80.min) und Sa Borges−Dju (90+.min) bleiben wir durch den 1:3 Auswärtserfolg in diesem Pflichtspieljahr weiterhin ungeschlagen.
Jetzt fiebern wir erstmal der Auslosung für das Halbfinale im Oddset−Pokal auf NDR 90,3 (Laut letzten Informationen zwischen 19:15 und 20 Uhr) entgegen.
Apropos Pokal – leider hat sich unser Kapitän „Bohne“ am vergangenen Ostermontag gegen den Niendorfer TSV sowohl am Knie wie auch am Sprunggelenk verletzt und wird uns damit 4−6 Wochen nicht zur Verfügung stehen. An dieser Stelle wünschen wir Gute Besserung!

Ganze Nachricht - Fussball Herren - 1. Herren
So kann es weitergehen!12.04. 2015

12:1 gegen Paloma

RESPEKT!!!

Ganze Nachricht - Fussball Jugend - 5. E Jugend
Bu vs. Paloma 2:5 (1. Spieltag)29.03. 2015

Um eine Woche verzögert sind wir in den Spielbetrieb mit dem heutigen Spiel gegen Paloma eingestiegen.

Bei regnerischem Wetter pfiff Jeremy, ein junger Nachwuchsschiedsrichter, zum Spiel an. Jeremy leitete das Spiel soverän und sicher. −Danke an dieser Stelle−

In der ersten Halbzeit kamen wir nicht richtig in das Spiel. Wir bekamen keinen Zugriff auf den Ball und wurden durch die dominant auftretenden Palomaten tief in unsere Hälfte gedrängt. Auf Dauer waren die Folgen der Dauerbelagerung nicht zu verhindern. So führte Paloma zur Halbzeit deutlich und verdient mit 5:0.

In der zweiten Halbzeit spielten die Kids deutlich selbstbewusster und engagierter. Wir verlagerten das Spielgeschehen ins Mittelfeld und ließen nicht mehr so viele Chancen zu.
Im Gegensatz zur ersten Halbzeit erspielten wir uns einige Chancen, wovon Cassian und Philip je eine zum Endstand von 5:2 nutzen konnten.

Aufgrund mehrerer nicht ganz optimaler Umstände, die fremd− und selbstbestimmt waren, bin ich mit dem Spiel zufrieden.

Team:
Tiago, Maya, Philip, Edgar, Cassian, Conrad, Benedict, Melissa, MaximilianTore: Philip, Cassian

Ganze Nachricht - Fussball Jugend - 2. E Jugend
BU sammelt Müll24.03. 2015

BU räumt auf

Wann?
29.03.2015, ab 13.00 Uhr

Wo?
Langenfort, Sportplatz

Was?
Wir nehmen an der hamburgweiten Müllsammelaktion "Hamburg räumt auf" mit der Jugendabteilung teil.

Teilnehmer?
Alle Jugendspieler/innen, Trainer, Schiedsrichter, Eltern, Großeltern, sowie auf Vereinsfremde sind herzlich eingeladen, den angrenzenden Park vom Müll zu befreien.

Wenn Ihr Euch bei mir bis zum 27.03.2015 anmeldet, dann habt Ihr die Chance Handschuhe und Müllsack gestellt zu bekommen. Spontanteilnahmen sind selbstverständlich auch möglich.

Stand 24.03.2015:
Die ersten Teilnahmezusagen sind eingegangen.

 

Gruß Jens

0152−56127988

 

Ganze Nachricht - Fussball Jugend - 2. E Jugend
Jahresmitgliederversammlung 201523.03. 2015

Am Montag den 13. April, um 19:30 Uhr, findet die diesj?ige Jahreshauptversammlung im BU Clubheim statt. Da unter anderen auch die Wahlen des 1. Vorsitzenden und Schatzmeister anstehen, wird auf rege Beteiligung unser Mitglieder gehofft.

Tagesordnung:

  1. Begr?ng und Er?ung
  2. Verlesung und Genehmigung des Protokolls der Jahresmitgliedversammlung vom 28. April 2014
  3. Ehrung verdienter Mitglieder
  4. Jahresberichte
    4.1 des Vorstandes
    4.2 der Liga
    4.3 der Jugendabteilung
    4.4 der Unteren Herren
    4.5 der Handballabteilung
    4.6 der Schiedsrichterabteilung
  5. Aussprache zu den Berichten
  6. Kassenbericht
  7. Bericht der Kassenpr?
  8. Aussprache zu den Punkten 6. und 7.
  9. Entlastung des Vorstandes f?as Gesch?sjahr vom 1. Januar 2014 bis zum 31. Dezember 2014
  10. Antrag auf Satzungs?erung
  11. Neuwahlen
    a) Wahl des 1. Vorsitzenden
    b) Wahl des Schatzmeisters
    c) Wahl des 1. Beisitzers
    d) Wahl der Kassenpr?
  12. Aktueller Planungsstand zum Stadionneubau
  13. Verschiedenes

Antr? auf ?derung und Erg?ung der Tagesordnung sind sp?stens 7 Tage vor der Versammlung beim Vorstand schriftlich einzureichen.

Versammlungsort:

            Clubhaus Barmbek−Uhlenhorst

            Steilshooper Str. 210 A

            22309 Hamburg

Ganze Nachricht - HSV Barmbek-Uhlenhorst
Remis im Spitzenspiel23.03. 2015

22.3.2015 – Mit einem hart erkämpften 1:1−Unentschieden verteidigte die 2. Frauenmannschaft von BU beim Tabellenzweiten HEBC ihre Tabellenführung in der Bezirksliga West und kann damit weiterhin aus eigener Kraft direkt in die Landesliga aufsteigen.

Bei herrlichem Sonnenschein staunten die zahlreichen mitgereisten BU−Fans schon vor dem Anpfiff nicht schlecht: Zum einen über den großen Zuschauerzuspruch für dieses Spitzenspiel. Zum anderem wurde erstmal in dieser Saison ein Punkspiel unserer Mannschaft von einem Schiedsrichtergespann geleitet. Wer jetzt auf eine dreimal so gute Schiedsrichterleistung wie sonst üblich hoffte, sah sich allerdings getäuscht. Der noch sehr junge, für eine solche Partie sicher zu junge Schiedsrichter machte von Anpfiff an einen sehr unsicheren Eindruck und ließ sehr viele Szenen laufen, die eigentlich einen Pfiff erforderlich gemacht hätten – sicher auch ein Grund dafür, dass das Spiel mit zunehmender Spielzeit immer zerfahrener und hektischer wurde.

Es entwickelte sich von Beginn an das erwartet schwere Spiel für unser Team. Wie schon im Hinspiel tat sich unsere Mannschaft alles andere als leicht, gegen die sehr kämpferisch und körperbetont spielenden Eimsbüttlerinnen ihr gewohntes Kombinationsspiel auf Kunstrasen aufzuziehen. Zwar hatte unsere Elf in den ersten Minuten ein leichtes optisches Übergewicht, die erste richtig gute Torchance hatte allerdings HEBC. Aber Andrea konnte in der 15. Minute einen Schuss von der Strafraumgrenze mit einer tollen Parade entschärfen. Fünf Minuten später hatte dann auch BU seine erste bessere Torchance, aber Amina vergab aus durchaus aussichtsreicher Position. In der 32. Minute die 1:0−Führung für die Gastgeberinnen. Nach einer unnötigen Ecke (aus der Mitte der eigenen Hälfte wurde der Ball nicht ins Seitenaus geklärt, sondern ins Toraus gedroschen) konnte der Ball von Torhüterin und Abwehr nicht sauber geklärt werden und wurde per Kopf im Getümmel über die Torlinie zur sehr umjubelten Führung der Heimmannschaft befördert.

Rund zehn Minuten später der nächste Aufreger. Diesmal auf der anderen Seite. Nach einem Konter unserer Mannschaft kam Amina nicht mehr an den Ball. Dafür prallte die HEBC−Keeperin mit ihrer eigenen Abwehrspielerin zusammen und blieb benommen liegen. Gleichzeitig pfiff der Schiedsrichter zur allgemeinen Überraschung Elfmeter für unser Team. Da der Berichterstatter recht weit weg stand, kann er nicht beurteilen, welche vermeintliche Regelwidrigkeit den Schiedsrichter dazu bewogen haben mag. Während der recht langen Verletzungsunterbrechung nahm er jedoch nach intensiver Rücksprache mit seinem Linienrichter die Entscheidung zurück und das Spiel wurde mit Schiedsrichterball fortgesetzt. Da wenig später auch ein Freistoß von Safia knapp über das HEBC−Tor strich blieb es damit bei der 1:0−Führung zur Halbzeit für die Gastgeberinnen.

Sieben Minuten nach Wiederanpfiff war es dann an BU zu jubeln. Ein weiter, hoher Ball Richtung HEBC−Strafraum wurde von einer Abwehrspielerin mit dem Kopf direkt zur frei stehenden Safia verlängert, die wenig Mühe hatte, zum Ausgleich einzuschießen. Das Spiel war wieder offen. Leider tat sich in den folgenden rund 30 Minuten nicht viel. Es wurde mehr überwiegend Kick−and−rush gespielt oder verletzte Spielerinnen behandelt. Wirklich gefährliche Strafraumszenen blieben in dieser Phase Mangelware. Das sollte sich erst wieder in den letzten Minuten ändern. In der 80. Minute hatte HEBC die Riesenchance zur erneuten Führung, aber Gott sei Dank konnte sich im letzten Augenblick noch eine BU−Abwehrspielerin in den Schuss aufs leere Tor werfen und zur Ecke klären. Nur 2 Minuten später dann eine ebenso große Torgelegenheit für unser Team. Aber Safia scheiterte bei ihrem Lauf aufs Tor an der HEBC−Keeperin. Wenig später musste Safia dann völlig entkräftet, offensichtlich mit Kreislaufproblemen ausgewechselt werden. Wiederum knapp danach noch eine 100%ige Chance für HEBC, aber der Schuss aufs leere Tor ging über die Querlatte. In den verbleibenden rund 12 Minuten (insgesamt 6 Minuten Nachspielzeit aufgrund der diversen Behandlungsunterbrechungen) drängte HEBC noch mit Macht auf den Siegtreffer, gute Chancen kamen dabei aber nicht mehr zustande.

Nach dem Abpfiff waren unsere Mannschaft und alle Fans froh, das schwere Auswärtsspiel ohne Niederlage überstanden zu haben. Jetzt ist die Rechnung für die letzten 4 Saisonspiele denkbar einfach: 4 Siege und die Meisterschaft sowie der damit verbundene Aufstieg in die Landesliga wäre unserem Team bei einer um 32 Treffer besseren Tordifferenz gegenüber HEBC wohl kaum zu nehmen. Aber es wird sicher alle Konzentration von Nöten sein, um diese 4 Siege auch tatsächlich einzufahren.

BU spielte mit: Andrea, Lina, Mandy, Olivia, Pauline H., Raquel, Vanessa, Fenja, Jana (ab ##. Dilhun), Safia (ab ##. Lena), Amina (ab ##. Annika)

Tor: Safia

Ganze Nachricht - Fussball Frauen - 2. Frauen (U23)
>> Das ganze Archiv


Passwort?

Punktspiel
TSV Buchholz 08
gegen
1. Herren
Sonntag, 26. April
14:00 Uhr
.:alle Termine:..:Infos:.

BU Umfrage
Spielt eine unserer Herrenmannschaften um den Aufstieg mit?
1. Herren
2. Herren
3. Herren
Nein, dieses Jahr nicht!
Man soll nie, nie sagen... oder?
.:Alle Umfragen:.