· Startseite
     

Startseite
Verein
Verantwortliche
Kontakt
Mitglied werden
Sportanlagen
Galerie
Downloads
BU Community
BU Fanshop
Links







5:2−Arbeitssieg gegen Osdorfer Born02.03. 2015

1.3.2015 – Mit einem zwar mühsamen, am Ende aber ungefährdeten 5:2−Sieg gegen Osdorfer Born verteidigte die 2. Damenmannschaft von BU ihre Tabellenführung in der Bezirksliga West.

Bei sehr wechselhaften äußeren Bedingungen (Starkregen und Hagel im Wechsel mit kurzen sonnigen Abschnitten) geriet unsere Mannschaft bereits nach sieben Minuten in Rückstand. Eine Ecke wurde nicht energisch genug geklärt und plötzlich war der Ball im Tor. Nach der Niederlage in der vergangenen Woche drohte ein weiterer Rückschlag im Aufstiegskampf. Allerdings erholte sich unsere Mannschaft schnell und hätte bereits eine Minute später den Ausgleich erzielen müssen. Aber frei und alleine vor dem Tor wurde vorbeigeschossen. Es folgten in den nächsten zehn Minuten weitere drei klare Chancen, die alle ähnlich kläglich vergeben wurden. Die mitgereisten Fans rauften sich die Haare. In der 30. Minute war es dann eine prima Einzelleistung von Safia, die zunächst aus rund 16 Metern nur die Latte traf, dann aber den Abpraller eroberte, eine Abwehrspielerin umkurvte und überlegt zum 1:1−Ausgleich einschoss. Über den Rest der ersten Halbzeit kann man getrost den Mantel des Schweigens hüllen. Insgesamt eine Leistung, die nur entfernt an die souveränen Auftritte der Mannschaft vor der Winterpause erinnerte.

Nach Halbzeitpause bewies dann Chris, der den verhinderten Jens als Coach vertrat, ein glückliches Händchen beim Einwechseln. Fenja, die für Lena gekommen war und die nach längerer Fußballabstinenz ihren Saisoneinstand gab, wurde in der 48. Minute steil geschickt, lief allen Gegnerinnen davon und vollendete überlegt zur 2:1−Führung. Fünf Minuten später eine fast identische Szene: Steilpass auf Fenja, keine Gegenspielerin konnte folgen, eiskalter Abschluss, 3:1. Damit war das Spiel eigentlich gelaufen: BU spielte jetzt deutlich besser als in der ersten Halbzeit und die Osdorferinnen, die viel Kampfgeist zeigten und nie aufsteckten, kamen nur selten wirklich gefährlich vor das Tor von Andrea. In der 60. Minute die endgültige Entscheidung. Dilhun, die bereits in der ersten Hälfte für die angeschlagene Amina gekommen war, lief allein auf die Torhüterin zu, umspielte diese geschickt und hatte keine große Mühe, den Ball aus wenigen Metern ins nun leere Tor zu schieben – ihr erstes Pflichspieltor für BU. So allmählich kam der BU−Angriffmotor ins Laufen, wenngleich viele im Ansatz gut gedachte Kombinationen von den aufmerksamen Gastgeberinnen gestört werden konnte. In der 74. Minute gelang ihnen das allerdings nicht. Eine schöne Kombination  zwischen Dilhun und Safia konnte diese zum 5:1 vollenden. In der 86. Minute konnte Osdorf dann noch auf 5:2 verkürzen. Weil BU im unmittelbaren Gegenzug nach einer schönen Kombination aus wenigen Metern das leere Tor nicht traf, war dies auch der Endstand.

Fazit: Es war sicher keines der besseren Spiele unserer Mannschaft, aber angesichts des widrigen Wetters, der Abwesenheit einiger wichtiger Spielerinnen und eines gut spielenden Gegners letztlich doch eine solide Leistung und verdiente 3 Punkte.

BU spielte mit: Andrea, Raquel, Pauline H., Lina, Olivia, Mandy, Safia, Lena (ab 45. Fenja), Amina (ab 35. Dilhun), Jana, Marie (ab 75. Juliane)

Tore: Safia (2), Fenja (2), Dilhun

Ganze Nachricht - Fussball Frauen - 2. Frauen (U23)
Hamburg raeumt auf − und wir helfen mit!02.03. 2015

Die bekannte Frühjahrsaktion der Hamburger Stadtreinigung "Hamburg räumt auf" wird in diesem Jahr volljährig.

In den letzten Jahren hat es zeitlich zumeist nicht geklappt, um an der Aktion teil zu nehmen. Das soll sich dieses Jahr ändern.

Am Sonntag, den 29.03.2015, ab 13.00 Uhr wollen wir bei hoffentlich schönem Wetter nach dem Meisterschaftsspiel der 2.E nahe des Sportplatzes Müll sammeln.

Nach kurzer Überlegung möchte ich diese Aktion allen Kindern der Jugendabteilung anbieten. Warum nicht eine Aktion mannschafts− und altersübergreifend anbieten, wenn es dann auch noch einem guten Zweck −der Umwelt− zu Gute kommt; hinzu kommt der gesellschaftliche Aspekt.

Es sind alle tatkräftig interessierten Kinder, Jugendliche, Eltern, Großeltern, Trainer & Schiedsrichter der Jugendabteilung eingeladen an der Aktion teil zu nehmen.
Kinder und Jugendliche, die nicht zum Verein gehören sind ebenfalls herzlich willkommen.

Handschuhe und Müllbeutel werden gestellt.
Daher benötige ich per E−Mail (HSV−BU−Team−2004@gmx.de) eine Anmeldung mit der Anzahl der Teilnehmer, aufgesplittet in Erwachsene und  Kinder/Jugendliche.
Die Anmeldung erfolgt optimaler Weise umgehend, um die sehr kurzfristige Organisation gewährleisten zu können.

Ich bin sehr gespannt, ob diese Aktion genügend Unterstützer findet, oder ob ich am 29.03.2015, ab 13.00 Uhr alleine Müll einsammeln werde.

−Jens−

 

Ganze Nachricht - Fussball Jugend - 2. E Jugend
Knappe Niederlage beim Tabellenführer02.03. 2015

Wieder ein Spiel, indem wir nicht aus den vollen schöpfen konnten. Zahlreiche Angeschlagene und nach Krankheitspause zum ersten mal wieder mitspielende. Und pünktlich zum Anpfiff begann dann auch der versprochene Regen. Es waren also optimale Bedingungen für eine Schlammschlacht auf dem Eilbeker Grandplatz und weniger für ein schönes Spiel.

So kam es dann auch. Der Ball blieb in Pfützen liegen und wurde auf beiden Seiten viel hinten raus gedroschen. Doch in der ersten Halbzeit zeigte BU einige Male auch spielerische Qualitäten und spielte sich mit vielen schnellen Pässen durchs Mittelfeld, so richtig große Torchancen blieben dabei aber aus. Hinten stand die Abwehr soweit sicher und war immer vor Eilbek zur Stelle, wenn es mal einen Abpraller von Lilli gab. Auf dem ganzen Feld ging es in den Zweikämpfen richtig zur Sache, denn Niemand gab sich geschlagen. Und in der 34. Minute wurde dieser Kampf dann auch belohnt. Biest konnte sich gegen die herauseilende Torfrau durchsetzen und hatte genau den richtigen Instinkt nicht selbst abzuschließen sondern der von hinten heraneilenden Jessi den Ball einfach vorzulegen. Die hatte dann vor dem leeren Tor sogar noch Zeit den Ball anzunehmen bevor sie in reinschob. So hieß es also 1:0 für BU und damit ging es dann auch in die Pause.

Für die 2. Halbzeit hieß es dann genau da weiter machen wo wir aufgehört hatten, denn wir hatten Eilbek im Griff und das ärgerte sie alle sichtlich. 
In der 2. Hälfte wechselte Eilbek dann aus, was ihnen offensichtlich gut tat. Sie bauten mehr Druck auf und zwangen BU zunehmend in die eigene Hälfte. In der 55. Minute gingen dann kurz vorm Strafraum Biest und eine Gegenspielerin zu Boden. Jede will den Freistoß haben, eine umstrittene Szene doch der Schiri darf nunmal entscheiden, pfeift und gibt den Freistoß für Eilbek. Die Mauer wird gestellt, der Schiri geht und geht und geht und nach 14 Schritten meint er dann das seien endlich 9,15m. Gut kann man so sehen, muss man aber nicht. Doch Entfernung der Mauer hin oder her, der darauf folgende Freistoß war einfach perfekt geschossen und landete direkt unter der Latte im rechten Winkel − unhaltbar. Eilbek hatte ausgeglichen, weiter gings. Es blieb das unschöne Spiel mit vielen langen und hoch geschlagenen Bällen und vielen Zweikämpfen. Kurz nach dem Ausgleich bekommt Luisa den Ball und wird im Lauf auf den Torwart umgenietet, Freistoß nicht weit weg vom Tor für BU. Biest tritt an, Luisa verlängert mit dem Kopf, Torwart versucht abzuwehren, Jessi bekommt den Ball, zieht direkt Volley ab, nur Zentimeter am rechten Pfosten vorbei. 
Hinten wurde es zunehmend unruhiger und Eilbek kam immer öfter durch, doch noch ohne Erfolg denn es wurde verbissen verteidigt. 20min vor Ende gelang es ihnen dann doch mit ein paar Haken die Abwehr auszuspielen und erneut einen Ball im rechten Winkel zu versenken. 
BU reagierte mit einer taktischen Umstellung. Aus einer 4er−Kette hinten wurde eine 3er−Kette und Tor kam als zusätzliche Stürmerin. Doch BU war kräftemäßig am Ende und konnte nur noch kämpfen um das 2:1 zu halten. Auch ein letzter Freistoß vor dem Tor der Eilbekerin konnte nach kurzem Durcheinander nicht im Tor untergebracht werden und so hieß das Endergebnis 2:1 für Eilbek.

Und trotzdem hat BU kein schlechtes Spiel gezeigt. Die Mannschaft hat 90 min lang gekämpft, nur um auch spielerisch dagegen zu halten reichte die Kraft bei vielen leider nur 70 min. 
Also auf zum Training dann kann beim nächsten Pflichtspiel in 2 Wochen jeder mit Kraft für 90 min auflaufen!

Ein großes Dankeschön an unsere zahlreichen Fans, die trotz des miesen Wetters kamen um uns zu unterstützen!

Aufstellung:
Tor: Lilli
Defensiv: Condor − Aliza − Nele − Merle (Tor)
Offensiv: Hena − Locke − Cilia (Christin C.) − Biest − Luisa − Jessi

Ganze Nachricht - Fussball Frauen - 1. Frauen
LIGA gewinnt Heimspiel01.03. 2015

1. Herren: Was für Traumstart für BU ins Pflichtspieljahr 2015. Mit dem heutigen 3:2 Heimerfolg über den Niendorfer TSV feiern wir den dritten Sieg im dritten Ligaspiel des Jahres. Nach fulminaten Start und der frühen Führung durch Neuzugang Amin Ahmed mussten wir jedoch durch einen wunderschön verwandelten Freistoß früh den Ausgleich hinnehmen. So stand es dann auch zur Halbzeit. Nach der Pause konnte Ivan Sa Borges−Dju zur erneuten Führung treffen, Niendorf gab sich jedoch noch nicht geschlagen und erzielte erneut den Ausgleich. Nach längerer Durststrecke war es dann Adrian Sousa vergönnt, den 3:2 Siegtreffer für uns zu erzielen. Weiter geht es am kommenden Samstag um 15 Uhr gegen den amtierenden Hamburger Hallenmeister SV Rugenbergen. (Foto(s): Dimitri Ismer)

Ganze Nachricht - Fussball Herren - 1. Herren
Der Countdown läuft!!!27.02. 2015

Der Countdown für den Frühling läuft. Mit dem Pokalspiel in Appen (3.Runde) beginnen wir die Saison. Danach startet die Punktspielrunde mit insgesamt neun Pflichtspielen u.a. gegen Sasel, Paloma, Condor, Rahlstedt, SVNA und der TSG Bergedorf. Wir werden uns bereits in der zweiten Ferienwoche auf unsere Aufgaben einstimmen und mit dem Training beginnen. 

Wir sind immer und weiterhin auf der Suche nach talentierten Jungs, die Lust auf Fußball haben. Die Bereitschaft zur Bewegung sowie zum zweimaligen Training pro Woche müsst ihr mitbringen, den Rest vermitteln wir Euch.

Bei Interesse meldet ihr Euch einfach. Tel. 0176−72141006

Ganze Nachricht - Fussball Jugend - 5. E Jugend
Vorstandsinfo26.02. 2015

Verlagerung BU – und Neubau Vereinshaus
In der letzten Woche war es endlich soweit. Wir haben die Baugenehmigung für den Neubau des Vereinshauses erhalten. Nach einigen Änderungen zur Kostenersparnis konnte die Bauprüfabteilung nun ihren Segen zu dem beantragten Neubau des Vereinshauses geben. Auch die Ausschreibung zu dem Vereinshaus ist bereits gelaufen, so dass wir hoffen, dass nach der Aufstellung der Ausführungsplanung oder Werkstattplanung bald mit den Bauarbeiten begonnen wird.
Die vorbereitenden Erdarbeiten sind ja bereits seit längerem in Angriff genommen worden und wenn man mal vorbei schaut, kann man auch schon die Umrisse der Spielfläche erkennen. Auch das Ballfanggitter ist bereits zumindest in Teilen aufgebaut.

An der Steilshooper Straße 210 gehen dann irgendwann die Lichter aus. Bisher wissen wir noch nicht wie lange wir bleiben dürfen. Aber die laufende Saison können wir auf jeden Fall zu Ende spielen. Unser Clubwirt hat zum Ende des Monats gekündigt. Er hat einen neuen Job gefunden und fängt dort Anfang März an. Für die Übergangszeit haben wir einen erfahrenen Clubwirt gefunden, der das Clubheim dann an bestimmten Tagen öffnet.
Für das Heimspiel gegen Niendorf werden wir mit externer Hilfe dafür sorgen, dass alle ihren Hunger und Durst stillen können.
Für die Zeit danach öffnet das Clubheim dann wie folgt:
Bei Heimspielen der 2 .Herren ab 12 Uhr und bei Heimspielen der 1. Herren am Sonntag um 11:00 Uhr. Freitags ist das Clubheim ab 18:00 Uhr grundsätzlich geöffnet und am 2. Montag im Monat (jetzt aktuell der 09.03.2015) wird um 17:00 Uhr geöffnet.

Ganze Nachricht - HSV Barmbek-Uhlenhorst
Saison 201525.02. 2015

Liebe Fu?allfreunde,

im Jahr 2014 hatten wir viele Erfolge als 1.D in der Bezirksliga und wir haben mit unseren sch?ren nicht nur die anderen Mannschaften und Schiedsrichter begeistert. Jetzt f?t f?ns das Jahr 2015 an. Obwohl wir dieses Jahr noch nicht so viele Spiele hatten, haben wir schon sehr viele Tore geschossen. Durch unsere vielen Erfolge sind wir f?ie kommende Saison 2015, in einer super hamere Gruppe gelandet. . Unsere Gegener sind: D?erg 1.D, HSV,Harburg T?por,HEBC,Hetlingen,Sc Victoria.

 Ich freue mich, dass HSV in unserer Gruppe ist und ich bin mir sicher, dass wir, wenn alle gesund sind, gegen sie gewinnen. So k?n wir allen zeigen, wie gut wir sind.

Und jetzt an dich: Falls du gerne Fu?all spielst und noch nicht wei?, in welcher Mannschaft du spielen willst, laden wir dich zu uns ein. Wenn du also in so einer guten Gruppe spielen willst, komme gerne zu einem Probetraining. 

Bis dahin w?he ich euch allen alles Gute. Wir sehen uns auf dem Trainingsplatz!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ganze Nachricht - Fussball Jugend - 1. D Jugend
Torloses Unentschieden gegen Lohbrügge23.02. 2015

Nach einer mehr als durchwachsenen Vorbereitung ging es am Sonntag wieder mit den Punktspielen der Bezirksliga Ost los.

Unser erster Gegner am Langenfort waren die Damen vom VfL Lohbrügge, gegen die wir bisher immer einen Dreier holen konnten.

Wir mussten vor dem Spiel allerdings ordentlich umstellen. Neue Torhüterin, kmpl. Neubesetzte Viererkette und zwei neue 6er im Vergleich zur Hinrunde – wir wollten also erstmal sicher stehen und sehen, was Lohbrügge so drauf hatte…

Die erste Halbzeit lief dann eigentlich wie gewünscht. Wir standen gut mit der Viererkette und im Mittelfeld arbeiteten die Außenspielerinnen ordentlich mit zurück. Ein, zwei Flanken die hätten gefährlich werden können, aber nicht wurden und ein abgefälschter Schuß aus 20m, der sich allerdings extrem gefährlich richtung Torwinkel senkte und von Merle super souverän gehalten wurde, war dann alles, was von Lohbrügge vor unser Tor kam.

Ehrlich gesagt, auch uns fehlte vorne etwas der Punsh – wohl auch wg. der vielen defensiven Umstellungen und der etwas defensiveren Ausrichtung.

Allerdings spielten wir uns einmal perfekt durch die Mitte, Kira allein auf die Torhüterin zu, Luisa läuft mit, Querpass und Tor durch Luisa….. Aber der sehr Pfifffaule Schiedsrichter zog die Notbremse und entschied auf Abseits! Von unserer Position nicht 100% zu bewerten, aber zumindest umstritten – sehr schade!

So ging es mit einem gerechten 0 zu 0 in die Pause. Lohbrügge war recht ballsicher und spielte bis kurz hinter die Mittellinie gefällig, mehr aber auch nicht. Wir waren natürlich nicht so so stark in der Eröffnung und nach vorne fehlte etwas die Unterstützung, aber wir hatten alles im Griff!

Ohne zu wechseln ging es dann wieder los.

Wir waren jetzt vorne etwas präsenter und pressten teilweise sehr gut gegen die Aufbaubemühungen der Lohbrüggerinnen, die dann auch wesentlich mehr Bälle verloren und Chancen für uns zuliessen.

Die beste von Kira, die nach super Pass von Jessi blank vor der Torhüterin nur einen kleinen Tick zu spät abschloß.
Eine gute Freistoßchance von Biest, den sie ausnahmsweise mal nicht perfekt geschossen hat und der gehalten wurde.

Außerdem hätte der Schiedsrichter in der 75ten Minute unbedingt auf Elfmeter für uns entscheiden müssen. Ein Lohbrüggerin hatte beim Versuch den Ball aus der Gefahrenzone zu bekommen den Ball, sehr sehr eindeutig, mit der Hand mitgenommen und anschliessen aus dem Strafraum gedroschen...
Der Schiedsrichter fand das wohl nicht so und verzichtete auf das Pfeiffen.

Übrigens nicht das einzige mal… Grob geschätzt pfiff er am ganzen Sonntagvormittag 6 mal. An− und Abpfiff der beiden Halbzeiten, den umstrittenen Abseitspfiff in der ersten Halbzeit und den Freistosspfiff in der zweiten Halbzeit. – Naja, er war da, wenn auch etwas spät… das hatten wir ja nun auch noch nicht so oft in dieser Saison!

Da in der zweiten Hälfte von Lohbrügge noch etwas weniger als in der ersten Hälfte kam und wir weiterhin hinten überhaupt nichts anbrennen liessen, endete das Spiel folgerichtig Torlos 0 zu 0.

Vor dem Spiel wären wir wohl mit dem Punkt zufrieden gewesen, aber es wäre sicher etwas mehr drin gewesen. Ein bischen mehr Glück, oder evtl. auch etwas mehr Mut hätte wohl zum Dreier gereicht, aber was solls. Bei der Ausgangslage und diesen vielen Absagen ist das Spiel gut gelaufen und ein Unentschieden ist okey für uns!

Wir haben mit folgenden Damen gespielt:

Merle, Lena, Sabrina, Tor, Mia, Christin, Hena, Luisa, Kira, Jessi und Biest.

Eingewechselt wurden Lilli für Christin, unsere neue Christin in ihrem ersten Pflichtspiel für Sabrina.

Bereit war noch Anja, die leider nicht zum Einsatz kam.

Ganze Nachricht - Fussball Frauen - 1. Frauen
Fehlstart nach der Winterpause22.02. 2015

21.2.2015 – Mit einem klassischen Fehlstart begann für die 2. Frauen von BU die Frühjahrsserie in der Bezirksliga West: Gegen den Tabellendritten Tura Harksheide kassierte die Mannschaft am heimischen Langenfort eine bittere 0:1−Niederlage – die erste Freiluftniederlage seit rund einem Jahr. Schon vor dem Anpfiff rechneten die zahlreichen BU−Fans mit einem schweren Spiel. Zum einen weil die ebenfalls junge Truppe von Tura als spielstark einzustufen war. Zum anderen, weil unsere Mannschaft doch auf eine ganze Reihe von Stammkräften verzichten musste.

Und das Gefühl der Fans sollte nicht trügen. Von Beginn an entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem Torchancen zunächst Mangelware blieben. Die erste im Spiel nutzte dann aber gleich Tura in der 15. Minute zur 1:0−Führung. Die Tura−Stürmerin gewann auf rechts einen Zweikampf an der Strafraumgrenze und konnte Andrea anschließend mit einem Flachschuss in die kurze Ecke überwinden. In der Folgezeit hatte unsere Mannschaft dann zwar etwas mehr vom Spiel, ohne allerdings allzu häufig gefährlich vor das Tura−Tor zu kommen. Und wenn sich dann doch mal eine gute Torschussposition ergab, wurde der richtige Zeitpunkt zum Schuss oder zum tötchen Querpass verpasst. Auf der anderen Seite kam Tura zwar auch nicht sehr häufig vor das BU−Tor. Aber wenn doch, waren die Angriffe meist brandgefährlich. So in der 38. Minute, als ein Schuss zum Glück von BU nur den Pfosten traf. So ging es mit einer gar nicht so unverdienten Halbzeitführung von Tura in die Halbzeitpause.

Nach der Pause dann ein kaum verändertes Bild. Zwar kombinierte unser Team jetzt nicht mehr ganz so zerfahren und kam auch häufiger vor das Tura−Tor als in der 1. Halbzeit. Aber es änderte sich kaum etwas an der Harmlosigkeit vor dem gegnerischen Tor. Die wenigen guten Torchancen, die herausgespielt wurden, wurden zumeist so kläglich vergeben, dass die gute Harksheider Torhüterin selten wirklich gefordert wurde. Höhepunkt diesbezüglich war in der 62. Minute ein Elfmeter (Precious war im Strafraum weggerempelt worden), der so unplatziert geschossen wurde, dass die Torhüterin fast problemlos halten konnte. So blieb es letztlich nach 90 Minuten beim 1:0 für Tura Harksheide, das von den Gästen jubelnd gefeiert wurde und für hängende Köpfe bei unserer Mannschaft sorgte.

BU spielte mit: Andrea, Raquel, Pauline H., Olivia, Mandy, Vanessa, Safia, Lena (ab 75. Hilrike), Juliane, Dilhun, Marie (ab 60. Precious)

 

22.2.2015 – Ein kleines Trostpflaster gab es dann am Sonntag. Beim Hallenturnier des SV Henstedt−Ulzburg konnte ein guter 2. Platz errungen werden. Mit sechs Mannschaften wurde im System Jeder−gegen−Jeden gespielt. Nach Siegen gegen Henstedt−Ulzburg II (4:1), Kaltenkirchen (3:2), Rot−Schwarz Kiel (1:0) und den B−Mädchen von Henstedt−Ulzburg (7:0) kam es im letzten Spiel unserer Mannschaft zum Endspiel gegen Henstedt−Ulzburg I. Dabei hätte unserem Team ein Unentschieden gegen den hohen Favoriten – immerhin derzeit Tabellenführer in der Regionalliga – gereicht, um den Sieg mit nach Hause zunehmen, da die Gastgeberinnen in ihrem ersten Spiel überraschend nur Unentschieden gegen Kiel gespielt hatten. Als dann Safia nach wenigen Minuten auch noch die 1:0−Führung für BU erzielte, keimte kurzzeitig die Hoffnung auf den Turniersieg auf. Diese wurde dann aber von den clever und druckvoll spielenden Gastgeberinnen schnell mit 2 Toren zunichte gemacht. Aber auch der zweite Platz ist aller Ehren wert.

BU spielte mit: Andrea, Raquel, Safia, Juliane, Marie, Sophie und Amina

Tore: Sophie (9), Safia (5), Amina (2)

Bild: Sophie, erfolgreiche Torschützin beim SVHU Turnier.

Ganze Nachricht - Fussball Frauen - 2. Frauen (U23)
BU 2. E : Teutonia 10 2:421.02. 2015

Nach dem letzten Freundsschaftsspiel gegen Wellingsbüttel ging es heute gegen das stärker besetzte Team von Teutonia 10.

Das Wetter meinte es gut mit uns, blieb es für die Partie trocken, auch wenn die Sonne sich nicht zeigen wollte.

Gleich zu Beginn des Spieles konnten wir eine tolle Spieleröffnung durch die Abwehr nutzen und über die linke Seite zur guten Hereingabe zum 1:0 nutzen. Drei Stationen bedarf es, um die Hintermannschaft der Teutonen zu überlaufen.
Fast im Gegenzug erhielten wir jedoch das erste von 4 Gegentoren. Nach einer Ecke waren wir im Strafraum unsortiert. Den "zweiten Ball" erarbeiteten sich die Teutonen und glichen folgerichtig aus.
Langsam wurde deutlich, dass es wieder ein enges Spiel werden sollte. Es gab hier und dort gute Szenen, die jedoch nicht immer mit einer Torchance belohnt wurden.
Teutonia hatte immer mehr Ballbesitz und auch die besseren Chancen, je länger das Spiel andauerte; zur Halbzeit lagen wir knapp mit 2:3 zurück.

In der zweiten Halbzeit wechselten wir einige Spieler aus, um, wie in einem Freundschaftsspiel üblich, zu testen. Die Leistung aus der ersten Halbzeit konnten wir nicht halten, obwohl die Abwehr stabilisiert wurde. Im Spiel nach vorne war ein deutlich Schnitt zu ersehen.
Im Gegenzug hatten die Teutonen viele tolle Chancen das Spiel deutlicher für sich zu entscheiden. Unser Keeper und die Torumrandung hielten das 2:4 nach gespielten 50 Minuten fest.

Der Schiedsrichter, der heute zum ersten Mal ein Spiel unter freiem Himmel leitete, zeigte eine ordentliche Leistung. −Danke−

Fazit:
In der erste Halbzeit waren wir auf Augenhöhe mit dem heutigen Gegner. In der zweiten Hälfte hatten wir deutlich das Nachsehen und können mit dem 2:4 glücklich sein.

Team:
Tiago, Philip, Maya, Aleksej, Maximilian, Justus, Sebastian, Cassian, Otis, Melissa, Benedict

Tore:
Sebastian (2x)

 

In der folgenden Woche findet kein Training statt.

Ganze Nachricht - Fussball Jugend - 2. E Jugend
>> Das ganze Archiv


Passwort?

Punktspiel
SV Rugenbergen
gegen
1. Herren
Samstag, 07. März
15:00 Uhr
.:alle Termine:..:Infos:.

BU Umfrage
Spielt eine unserer Herrenmannschaften um den Aufstieg mit?
1. Herren
2. Herren
3. Herren
Nein, dieses Jahr nicht!
Man soll nie, nie sagen... oder?
.:Alle Umfragen:.