· Startseite
     

Startseite
Verein
Verantwortliche
Kontakt
Mitglied werden
Sportanlagen
Galerie
Downloads
BU Community
BU Fanshop
Links







Weihnachtskneipe 201421.12. 2014

Hiermit laden wir alle Mitglieder und Freunde des Vereins zur traditionellen Weihnachtskneipe in unserem BU Clubhaus herzlich ein.

Am 1. Weihnachtsfeiertag, dem 25.12.2014 wird ab 10:00 Uhr mit Eurem Besuch gerechnet. Wir würden uns freuen, recht viele Personen begrüßen zu dürfen, um auch bei der Verleihung der Ehrennadeln einen würdigen Rahmen bieten zu können.

Ganze Nachricht - Fussball Herren - 1. Herren
Frohe Weihnachten19.12. 2014

Der Vorstand wünscht allen Mitgliedern, Freunden, Sponsoren und Ihren Familien Frohe Weihnachten und alles Gute für 2015

Ganze Nachricht - Fussball Herren - 1. Herren
Nach Drachenlabyrinth in die Winterpause17.12. 2014

Anstatt eines letzten Trainings vor der Winterpause traf sich die Mannschaft im Drachenlabyrinth, tranken Fassbrause, jagten Monster und lösten Aufträge. Nach leckerer Pizza ging es dann in die fußballfreie Zeit. (Danke an Ines für die tolle Organisation)

Wir wünschen allen Spielern, Spielereltern & Angehörigen, sowie allen Trainern/innen, Schiedsrichtern/innen und allen Ehrenamtsträger ein Frohes Fest und einen guten Rutsch in Jahr 2015.

Das erste Training im Jahr 2015 wird aller Wahrscheinlichkeit nach am 05.01.2015 stattfinden.

Mario & Jens

Ganze Nachricht - Fussball Jugend - 2. E Jugend
5.E−Jugend (J1) 200516.12. 2014

Wir wünschen allen Spielern, Trainern, Platzwarten und Verbandsfunktionären ein frohes Fest sowie einen guten Rutsch ins neue und hoffentlich erfolgreiche Jahr 2015.

 

 

Ganze Nachricht - Fussball Jugend - 5. E Jugend
U23−Frauen gg. Regionalligist Bramfeld 1. Fr.16.12. 2014

Am 5.3.2015 findet das Pokalspiel gegen den Vierten der Regionalliga Nord Bramfelder SV 1. Frauen statt.

Anpfiff ist auf dem Langenfort um 19:00 Uhr.

 

Ganze Nachricht - Fussball Frauen - 2. Frauen (U23)
Nach Pokalkrimi im Viertelfinale14.12. 2014

13.12.2014 – In einem wahren Pokalkrimi erreichte die 2. Frauenmannschaft von BU mit einem 6:2 nach Verlängerung  gegen den Landesligisten Altona 93 auf heimischen Platz das Viertelfinale des diesjährigen ODDSET−Pokals.

Zwar wurde unser Team als klassentiefere Mannschaft im Vorfeld vom Hamburger Frauenfußballportal HFFN zum leichten Favoriten der Partie erklärt, es entwickelte sich aber in der regulären Spielzeit ein weitgehend ausgeglichenes Spiel. Erst in der Verlängerung, die unsere Mannschaft mit einem späten Ausgleichstor doch etwas glücklich erreichte, gingen den Gästespielerinnen merklich die Kräfte aus, so dass letztlich ein sehr klarer Sieg für BU Eintrag in die Ergebnislisten fand.

Doch der Reihe nach:  Bei recht guten äußeren Bedingungen (trocken bei kühlen 6 Grad) dauerte es bei leichter Feldüberlegenheit unseres Teams bis zur 16. Minute, ehe die erste größere Torchance des Spiels zu notieren war. Nach der ersten Ecke für BU klärte eine Spielerin der Gäste mit dem Kopf sehr gefährlich knapp über das eigene Tor. Die folgende zweite Ecke rollte dann an Freund und Gegner vorbei durch den Altonaer Strafraum.

Überhaupt waren es im ersten Drittel des Spiels die Standardsituationen, die für Gefahr sorgten, denn beide Abwehrreihen agierten recht sicher. In der 18. Minute jubelten die BU−Fans bereits über die vermeintliche Führung ihres Teams. Nach der dritten Ecke war Annika mit dem Kopf zur Stelle und beförderte den Ball über die Linie. Doch statt auf Tor entschied der ansonsten sicher leitende Schiedsrichter auf Stürmerfoul – eine  Sichtweise, die er wohl weitgehend exklusiv hatte.

In der 30. Minute die kalte Dusche für unser Team. Nach einem Foul an der rechten Strafraumkante verwandelte die Altonaer Nr. 10, Tanja Ossadnik, den fälligen Freistoß mit einem schönen Schuss halbhoch ins lange linke Eck zur 1:0−Führung für Altona. Eine Führung, die vom zahlenmäßig kleinen, aber sehr stimmgewaltigen Altonaer Anhang entsprechend bejubelt wurde. Einige Minuten war unsere Mannschaft von dieser ungewohnten Situation, einem Rückstand hinterherzulaufen, durchaus beeindruckt. Aber glücklicherweise konnte Safia in der 38. Minute ein schönes Solo im Altonaer Strafraum zum Ausgleich abschließen, so dass es mit einem alles in allem leistungsgerechten 1:1 in die Halbzeit ging.

Nach der Halbzeit ein ähnliches Bild. Verteiltes Spiel, gute Torchancen blieben auf beiden Seiten aber Mangelware. Dann fast aus dem Nichts die erneute Führung der Gäste. Wieder war es Tanja Ossadnik, die in der 53. Minute  mit einem Heber aus rund 17 Metern ins Tor traf. In der Folgezeit versuchte unser Team zwar den Druck zu verstärken und den erneuten Ausgleich zu erzielen, aber Vieles blieb dabei Stückwerk. Zwar nahm die Feldüberlegenheit mit zunehmender Spielzeit zu, aber vor dem gegnerischen Tor war unsere Mannschaft viel zu harmlos. So gut wie keine gefährliche Strafraumszene konnte notiert werden. Als die BU−Fans sich schon fast mit der ersten Saisonniederlage abgefunden hatten, kam doch noch der Ausgleich für unsere Mannschaft. Dieser war zwar vom Spielverlauf her nicht unverdient, aber in der Entstehung doch ziemlich glücklich. In der 87. Minute bekam BU auf der rechten Seite einen Freistoß zugesprochen, den Kimberly aus vielleicht 30 Metern auf das Tor schoss. Ob das nun eine Flanke sein sollte oder ein direkter Torschuss,  wusste wahrscheinlich die Schützin selber nicht so genau. Auf jeden Fall senkte sich der Ball in die lange Ecke zum Ausgleich ins Tor. Der Jubel bei Mannschaft und Zuschauern war gleichermaßen groß angesichts des fast nicht für möglich gehaltenen Ausgleichs. Da in den verbleibenden Minuten nichts Nennenswertes mehr passierte, musste die Verlängerung das Spiel entscheiden.

Und hier drehte unsere Mannschaft gegen doch angesichts des späten Ausgleichs etwas demoralisierte und konditionell immer stärker nachlassende Altonaer Frauen richtig auf. In der 98. Minute war es Jana, die mit einem Schuss aus rund 18 Metern nur die Querlatte des Altonaer Tores traf. Raquel, die von Trainer Jens zu Beginn der Verlängerung in einer taktischen Meisterleistung aus dem defensiven Mittelfeld in die Sturmspitze beordert wurde, schaltete am schnellsten und drückte den Abpraller zur 3:2−Führung über die Linie. Altona erholte sich von diesem ersten Rückstand im Spiel nicht mehr und leistete jetzt kaum noch Gegenwehr. In der 2. Hälfte der Verlängerung rollte nun Angriff auf Angriff auf das Altonaer Tor. In der 112. Minute konnte die Altonaer Torhüterin einen Schuss von Safia nicht festhalten und Raquel staubte erneut in bester Torjägermanier zum 4:2 ab. In der 117. war es Precious, die nach einem Steilpass von Safia, der Torhüterin keine Chance ließ und das 5:2 markierte. Den Schlusspunkt zum 6:2 setze dann erneut Raquel „Ronaldo“ Neves , die in der 119. wieder schneller als die gegnerischen Verteidigerinnen reagierte. Precious hatte zuvor einen Heber angesetzt, den die Torhüterin erneut nur abklatschen konnte.

Nach dem Abpfiff war der Jubel über den fast nicht mehr für möglich gehaltenen Sieg, der am Ende natürlich einige Tore zu hoch ausfiel, bei der Mannschaft und ihrem Anhang riesengroß. Damit erreichte unser Team als einzige Bezirksliga−Mannschaft das Pokalviertelfinale und kann sich jetzt auf ein weiteres Heimspiel gegen einen hochkarätigen Gegner freuen. Und wenn uns das Losglück hold ist und wir keinen der beiden verbleibenden starken Regionalligisten zugelost bekommen, ist vielleicht noch etwas mehr drin.  

BU spielte mit: Andrea, Pauline H., Olivia (ab 42. Mandy), Pauline L, Vanessa,  Raquel, Kimberly, Jana, Safia, Lena (ab 79. Lina),  Annika (ab 61. Precious); nicht eingesetzt: Juliane, Stefanie

Tor: Raquel (3), Kimberly, Precious, Safia 

Ganze Nachricht - Fussball Frauen - 2. Frauen (U23)
E−Jugend (J1) Jahrgang 200513.12. 2014

Äußerst souverän haben unsere Jungs die Tabellenführung verteidigt. Mit nunmehr 14 Siegen, 3 Unentschieden und nur 3 Niederlagen stehen wir mit 45 Punkten 7 Punkte vor dem Tabellenzweiten. Dem Einzug in die nächste Runde der Hamburger Hallenmeisterschaft steht nichts mehr im Wege. Somit überwintern wir nicht nur im Pokal sondern auch in der Halle, großartige Leistung.

Wollt ihr Euch auf ausspruchsvollem Niveau uns anschließen? Kommt vorbei, ein Probetraining auch für gute Sportler, die bislang in anderen Sportarten unterwegs sind, schadet nie.

Barmbek kickt fair!!!

Ganze Nachricht - Fussball Jugend - 5. E Jugend
Liga steht im Viertelfinale12.12. 2014

Oddset Pokal: Durch einen 3:5 Auswärtserfolg im Achtelfinale des Oddset Pokals gegen den SV Blankenese ziehen wir völlig verdient ins Viertelfinale ein. Somit ein super Jahresabschluss für uns! Die Torschützen für BU waren: Sa Borges−Dju, Schinzel, Odabas ,Dammann +Hoeft. Nun geht es erstmal in die verdiente Winterpause.

Ernst wird es jedoch bereits wieder am 10. Januar bei den Hamburger Hallenmasters. Weitere Infos zu den Hallenmasters und alles zur Vorbereitung auf die Rückrunde erfahrt Ihr demnächst hier.

Ganze Nachricht - Fussball Herren - 1. Herren
LIGA gewinnt in Altona08.12. 2014

1. Herren: Derby−Siege sind schön! Dank eines 1:0 Auswärtserfolgs im Traditionsderby bei Altona 93 können wir den zweiten Pflichtspielerfolg gegen Altona binnen 4 Monaten feiern. Wann hat es das schon mal gegeben? Nachdem in der ersten Hälfte Altona noch mehr Torabschlüsse verbuchen konnte, waren unsere Torschüsse jedoch zu diesem Zeitpunkt mit mehr Gefahr verbunden. Eine von diesen Chancen konnte Kapitän Dennis Bohnhorst kurz vor der Pause per Abstauber nutzen, als Er den Abpraller des Freistoßes von Tobias Leuthold einnetzte. In der zweiten Hälfte hatten wir das Spiel komplett im Griff, versäumten jedoch in der Schlussphase das zweite Tor nachzulegen. Am Ende können wir von einem verdienten Sieg sprechen. Nun gehen wir mit großem Selbstvertrauen in das letzte Spiel des Jahres, dem Pokalspiel bei Blankensee am kommenden Freitag.

Ganze Nachricht - Fussball Herren - 1. Herren
U23 wieder spielfrei07.12. 2014

Nach Schenefeld und Halstenbek/Rell. konnte jetzt auch Elmshorn für ihr Heimspiel gegen uns aus gesundheitlichen Gründen kein Team zusammenbekommen.

So konnten wir im bisherigen Saisonverlauf in der Bezirksliga West 9 Punkte und 9:0 Tore einfahren, ohne eine Minute dafür zu spielen.

Wir haben jetzt 36 Punkte in 12 Spielen erreicht bei einem Torverhältnis von 69:3 Toren: 60 Tore durften wir selber erzielen, die übrigen bekamen wir geschenkt.

Dies bedeutet Platz 1 in der Bezirksliga West und 3 Punkte sowie 38 Tore vor dem Zweitplatzierten, den 1.Frauen von HEBC (30 Punkte und ein Spiel weniger). HEBC hat damit nur ein Spiel verloren − und zwar gegen uns. Platz 3 belegt Harksheide 1.Frauen, die mit uns aus der Kreisliga aufgestiegen sind und mit uns die jüngste Mannschaft stellen. TuRa konnte 21 Punkte in 12 Spielen erspielen. Die beiden Landesliga−Absteiger folgen auf den Plätzen 4 und 5: Union 03 1.Frauen haben 20 Punkte auf ihrem Konto und die Frauen vom Osdorfer Born kommen nach einer guter Serie jetzt auf 19 Punkte.

Jetzt stehen für uns im neuen Jahr noch 8 Punktspiele an.

Doch zuvor treffen wir am kommenden Samstag im Achtelfinale des Oddset Pokals auf den Landesligisten Altona 93 1. Frauen. Dieses Spiel findet am Samstag, 13. Dezember um 11:00 Uhr auf dem Langenfort statt. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung!

An dieser Stelle wünschen wir außerdem Nessi nach ihrer erfolgreichen Operation am Kreuzband gute Besserung.

Also, bis zum kommenden Samstag, den 13.12.2014!!!

 

 

Ganze Nachricht - Fussball Frauen - 2. Frauen (U23)
>> Das ganze Archiv


registrieren! | Passwort?

Gästebuch
Forum

Punktspiel
1. Herren
gegen
SV Halstenbek-Rellingen
Sonntag, 15. Februar
14:00 Uhr
.:alle Termine:..:Infos:.

BU Umfrage
Spielt eine unserer Herrenmannschaften um den Aufstieg mit?
1. Herren
2. Herren
3. Herren
Nein, dieses Jahr nicht!
Man soll nie, nie sagen... oder?
.:Alle Umfragen:.